SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Rover Red Charlie

Wenn die Menschheit vor die Hunde geht, übernehmen ebendiese die Welt.

(C) Panini Comics / Rover Red Charlie / Zum Vergrößern auf das Bild klickenCharlie ist ein Hund. Genauer gesagt ein Blindenhund, der in seiner Aufgabe voll und ganz aufgeht. Doch alles ändert sich als die Menschen plötzlich den Verstand verlieren und sich auf bestialische Weise selbst an den Kragen gehen. Charlies Fütterer geht in Flammen auf und schnell ist der bisher so zufriedene Blindenhund schutzlos dem Chaos ausgeliefert. Zu seinem Glück bekommt er Hilfe von seinen Freunden Red und Rover, mit denen er beginnt, die in die Apokalypse gestürzte Welt zu erkunden.


Schnell stellt sich heraus, dass nichts mehr so werden wird wie früher, denn der Wahnsinn der Fütterer hat sich ausgebreitet und mittlerweile viele Menschen das Leben gekostet. Für Rover, Red und Charlie beginnt eine abenteuerliche Reise durch eine zerstörte Welt ohne Menschen, in der sie ihre eigene Selbstständigkeit finden und die Domestizierung hinter sich lassen müssen. Dabei lauern unerwartete Gefahren auf das Trio, die oft auch von der eigenen Spezies ausgehen. Doch die drei Vierbeiner setzen alles daran, ihr Überleben zu sichern und sich in der neuen Welt zurechtzufinden.


Mit viel Freude am Detail skizzieren Autoren-Superstar Garth Ennis und Zeichner Michael DiPascale in diesem Sammelband eine Welt am Wendepunkt aus der Sicht von Hunden. Die Gesellschaft ist vernichtet, die Vierbeiner haben unfreiwillig die Macht übernommen, wissen aber nicht so recht, wie sie damit umgehen sollen und müssen erst lernen, ohne Versorger zu überleben. Beklemmende Endzeitstimmung vermischt sich gekonnt mit Zukunftsangst, dezentem Humor und einem Schimmer Hoffnung.


Geschickt darin verpackt sind Kritik an der menschlichen Gesellschaft und eine Utopie (oder Dystopie, je nachdem ob man Hund oder Mensch ist), welche die Vorstellung einer Welt ohne Menschen zur (Comic-)Realität werden lässt. Mit teilweise sehr grafischer Brutalität bekommt man mit dieser Tierfantasy-Saga ein spannendes Abenteuer über Freundschaft, Zusammenhalt und dem Überwinden von unlösbar erscheinenden Problemen serviert, das einen noch sehr lange zum Nachdenken bewegen wird.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Einmal mehr gerät der eigenwillige Herr mit dem Ohrring unversehens zwischen die Fronten des Krieges, der vor exotischen Gefilden nicht Halt macht.
Eine neue Modedroge ist normalerweise nichts, mit dem sich ein Doppelnull-Agent auseinandersetzt, doch wenn besagtes Rauschmittel nur sekundär der Realitätsflucht dient und primär einen viel gefährlicheren Zweck, wird 007 doch zum gnadenlosen Spürhund.
Was können Superkräfte gegen die weltweise Finanzkrise ausrichten?
Nach ihren Kollegen aus der Zukunft muss nun auch die im 853. Jahrhundert gelandete Justice League erkennen, dass sie auf perfide Weise reingelegt worden ist.
Endlich wieder zurück in die Zukunft!
Die 1990er waren eine turbulente Zeit für US-Comics und die Blütezeit der jährlichen, verlagsweiten Crossover.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+