SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #124 mit Interviews und Storys zu SKID ROW +++ ALTER BRIDGE +++ CRIPPLED BLACK PHOENIX +++ RADIO HAVANNA +++ THE DEAD DAISIES +++ ARCHITECTS +++ GOATWHORE +++ TALCO +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: El Shaddai – Ascension Of The Metatron (Xbox 360, PS3; getestet für Xbox 360)

"El Shaddai", aus dem Hebräischen übersetzt, bedeutet so viel wie "Gott" (beziehungsweise "allmächtiger Gott") und ist nur eine von vielen Bezeichnungen davon.
(C) Ignition Tokyo/Ignition Entertainment/Konami / El Shaddai / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo ist die Tatsache keineswegs überraschend, dass es sich beim ersten großen Titel aus dem Publisher/Entwickler-Haus Ignition Entertainment um haufenweise Engelchen und ihre grimmigen Widersacher dreht. Thematisch angelehnt an das Äthiopische Henochbuch, einem der Pseudoepigraphen des "Alten Testaments", verfolgt "El Shaddai" also den Aufstieg (in dem Fall von Henoch oder Enoch, wie er im Spiel genannt wird) und Fall der Engel – der wohl prominenteste Vertreter dieser bemitleidenswerten Kreaturen ist wohl Satan (alias Luzifer, Beelzebub und so weiter). Das interessante, aber weniger bekannte (weil laut jüdisch-christlicher Kirche nicht wirklich offizielle) Kapitel der "Gottesanbetung" war und ist für GLENN DANZIG eine wichtige Inspirationsquelle für viele seine Kompositionen (darunter auch die epochalen Klassiker "Black Aria" I & II).


Eine von (C) Ignition Tokyo/Ignition Entertainment/Konami / El Shaddai / Zum Vergrößern auf das Bild klickenden sieben gefallenen Engeln provozierte Sintflut droht das gesamte irdische Leben auszulöschen und der Held Enoch muss alles geben, um das zu verhindern. Zur Seite steht ihm ganz überraschend ein ziemlich sympathischer, in feinstem schwarzen Zwirn gekleideter Luzifer (traumhaft synchronisiert vom englischen Schauspieler Jason Isaacs, der unter anderen den Bösewicht Lucius Malfoy in der "Harry Potter"-Reihe verkörperte) und vier der sieben Erzengel (Gabriel, der "Bote Gottes", Uriel, das "Feuer Gottes", Raphael, der "Heiler" und Schutzpatron unter anderem der Apotheker, Dachdecker, Seeleute) und Michael, der "Bezwinger Satans" und Schutzpatron des Heiligen Römischen Reiches sowie Deutschlands). Mit einem abgefahrenen Waffenrepertoire und überstylischen Moves ist es nun an der Zeit, diversen Schergen und deren Bossen den Garaus zu machen und durch an abgefahrenen Ideen nicht zu kurz gekommene Leveln zu hoppeln oder fliegen. Das geschieht zum einen in der Third Person-Perspektive (teilweise kommen wohlige Erinnerungen an "Bayonetta" oder "Devil May Cry" hoch) und zum anderen Teil in bester 2D-Jump `n` Run-Manier in quietschebunten, "Super Mario World" und Konsorten nicht unähnlichen Welten. Dieser sehr zu begrüßende Trend steht offensichtlich in der Tradition der erst kürzlich erschienenen Titel "Shadows Of The Damned" und "Alice: Madness Returns".


(C) Ignition Tokyo/Ignition Entertainment/Konami / El Shaddai / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTakeyasu Sawaki, bekannt für seine meisterliche Arbeit in "Devil May Cry" (2001) und "Okami" (2006), zeichnet für das atemberaubende Charakterdesign in "El Shaddai – Ascension Of The Metatron" verantwortlich. Die Optik des absolut verrückten, schon im "Art"-Bereich (siehe "Killer7", "Child Of Eden") anzusiedelnden Spiels, erspart einem die Einnahme von sowieso gesundheitsschädlichen halluzinogenen Drogen. So bunt und abgefahren ist schon lange kein Hybrid aus Jump `n` Run und Beat ’em up mehr dahergekommen, wie es "El Shaddai" hier jegliche Synapsen zerstörend und vorbildlich demonstriert.


Fazit: (C) Ignition Tokyo/Ignition Entertainment/Konami / El Shaddai / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin unglaublich kreatives Stück Videospielkultur, dass an allen Ecken und Ideen nur so von Ideen strotzt. Manchmal vielleicht sogar zuviel, aber genau deswegen wird ja nicht selten empfohlen, den Controller nach einer Stunde Spielzeit auch mal wegzulegen und frische Luft zu schnappen. Dann ist auch "El Shaddai – Ascension Of The Metatron" begreif- und spielbar! Satanisten, Okkultisten und Hobbytheologen werden sowieso frohlocken und Stoßgebete gegen Woauchimmer richten.



# # # Thomas Sulzbacher # # #



Grafik: 8/10
Sound: 9/10
Steuerung: 7,5/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 8,5


Entwickler: Ignition Tokyo
Publisher: Ignition Entertainment/Konami





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Vor elf Jahren hüllte American McGee Lewis Carrolls phantastische Märchenwelt erstmals in ein dunkles Gewand aus Finsternis und Morbidität. Kann der Nachfolger den hohen Ansprüchen gerecht werden?
Zerstörung und Vernichtung von oben.
Die 23 Kampfamazonen der Beat 'em up-Serie prügeln sich jetzt auch durch europäische Wohnzimmer – ein eher fragwürdiges Vergnügen!
"ArcaniA Gothic 4" zählt zu den meist erwarteten Spielen im Jahr 2010. Kann es die Trilogie würdig weiterführen und die Vorgänger übertreffen, oder enttäuscht JoWood die Gothic-Fangemeinde?
Zuerst sei erwähnt dass dieses Spiel nicht "Assassin’s Creed 3" ist. Vielmehr hat uns das Orchester aus dem Hause Ubisoft mit einer famosen Symphonie beglückt, welche dem Spieler einen noch größeren Sinnesschmaus beschert als mit Teil 2.
Activision schickt die gigantischen Bakugans erneut in ein interaktives Abenteuer und so heißt es erneut: "Bakugaaaaan Kampf!" Oder sollten manche Monster lieber nicht geweckt werden?
Rock Classics
Facebook Twitter