SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #124 mit Interviews und Storys zu SKID ROW +++ ALTER BRIDGE +++ CRIPPLED BLACK PHOENIX +++ RADIO HAVANNA +++ THE DEAD DAISIES +++ ARCHITECTS +++ GOATWHORE +++ TALCO +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Fussball Manager 11 (PC)

"Das Runde muss ins Eckige". Wenn dieser Tipp bei actionreichen Spielprinzipien noch sehr hilfreich sein mag, muss beim "Fussball Manager" schon etwas tiefer in die Materie eingetaucht werden.

Als ob sie es fussballmanager11screenshot4 (c) EA Sports / Zum Vergrößern auf das Bild klickengewusst hätten hat EA Sports dieses Jahr ein paar Änderungen vorgenommen um Einsteigern ohne Dauer-Abo im Fußballstadion die Sache erheblich zu erleichtern.  Doch zunächst mal zu den Neuerungen.
Einen Treffer hat EA mit der "Live Season" gelandet. Alle Ergebnisse, Aufstellungen, Torschützen, Vorlagengeber, gelbe und rote Karten, Auswechslungen und Verletzungen werden dabei in das Spiel übernommen. Neben den ersten drei deutschen Fußballigen und dem DFB-Pokal sind die ersten Ligen aus England, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Polen mit ihren originalen Daten enthalten. In England wird zusätzlich der FA-Cup mit realen Ergebnissen aktualisiert. Jetzt ist es möglich an jedem beliebigen Spieltag der Liga einzusteigen und den Lauf der Geschichte zu ändern. Leider ist dies ein Premium Inhalt der erst freigeschaltet wird nachdem man eine einmalige Zahlung geleistet hat. Das selbe gilt für die "Player Control". Diese ermöglicht die Steuerung eines Spielers während des 3D Spiels. Die Zusatzkosten dafür kann man sich allerdings sparen sofern man  „FIFA 11" auf seinem PC installiert hat.



Gut, Mannschaft und Liga sind gewählt und nun geht es erst mal auf den Taktik Screen. Hier fussballmanager11screenshot3 (c) EA Sports / Zum Vergrößern auf  das Bild klickenkann man sich mal so richtig austoben, wem das alles nichts sagt, der kommt auch mit groben Einstellungen weiter. Profis können dort schon mal Stunden verbringen, von Laufrichtung bis zum Verhalten kann man hier alles verändern. Generell gibt es beim FM 11 so gut wie nichts, das nicht verstellt werden kann.


Großen Wert legt fussballmanager11screenshot2 (c) EA Sports / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEA auch auf das Moral-System, das weiter verfeinert wurde und sich durch alle Bereiche in Spiel zieht. Ist die Moral eines Spielers am Boden, wird seine Leistung zu wünschen übrig lassen. Fühlt er sich nicht genügend beachtet, so wird er sich vielleicht einen Wechsel in ein anderes Team wünschen. Das funktioniert auch in die andere Richtung, will ich einen bestimmten Spieler kaufen, sollte ich ihm reichlich Honig ums Maul schmieren. Auch dem Nachwuchs wurde im FM11 wieder mehr Beachtung geschenkt. So werden regelmäßig die stärksten Nachwuchsspieler zum Kauf angeboten, man kann die Sache aber auch selbst in die Hand nehmen, rund um den Globus Trainigscamps errichten und sich dann vor Ort um den Nachschub kümmern.


Mein Fazit:
Anfänglich war ich von der Optionsvielfalt eingeschüchtert, jedoch ergibt alles einen Sinn und geht ifussballmanager11screenshot1 (c) EA Sports / Zum Vergrößern auf  das Bild klickenneinander über. Als Manager wird einem nicht so schnell Langweilig da es viel gibt worum man sich kümmern muss. Taktik, finanzielles und dann natürlich auch die Spieler die, wie im echten Leben, manchmal richtige Diven sind. Das einzig Negative sind die animierten Partien, da fühlt man sich gleich mal in die 16 Bit Zeiten zurück versetzt, ist zwar nicht wichtig für Management,  wäre aber trotzdem schöner anzuschauen gewesen. Durch die größeren Neuerungen kann man auch ruhig zugreifen wenn man den Vorgänger bereits im Regal stehen hat.



### Sascha Ghbryal###



Grafik: 6/10
Sound: 6/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 7/10
Entwickler, Publisher: EA Sports




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Vor elf Jahren hüllte American McGee Lewis Carrolls phantastische Märchenwelt erstmals in ein dunkles Gewand aus Finsternis und Morbidität. Kann der Nachfolger den hohen Ansprüchen gerecht werden?
Zerstörung und Vernichtung von oben.
Die 23 Kampfamazonen der Beat 'em up-Serie prügeln sich jetzt auch durch europäische Wohnzimmer – ein eher fragwürdiges Vergnügen!
"ArcaniA Gothic 4" zählt zu den meist erwarteten Spielen im Jahr 2010. Kann es die Trilogie würdig weiterführen und die Vorgänger übertreffen, oder enttäuscht JoWood die Gothic-Fangemeinde?
Zuerst sei erwähnt dass dieses Spiel nicht "Assassin’s Creed 3" ist. Vielmehr hat uns das Orchester aus dem Hause Ubisoft mit einer famosen Symphonie beglückt, welche dem Spieler einen noch größeren Sinnesschmaus beschert als mit Teil 2.
Activision schickt die gigantischen Bakugans erneut in ein interaktives Abenteuer und so heißt es erneut: "Bakugaaaaan Kampf!" Oder sollten manche Monster lieber nicht geweckt werden?
Rock Classics
Facebook Twitter