SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Team Undercover 15

Die Wochen in Südafrika werden zur Belastungsprobe für das Team Undercover. Gerade erst ist es gelungen Luisas Vater vor Schaden zu bewahren, da zeichnet sich bereits das nächste Abenteuer am Horizont ab.

(C) Contendo Media/Delta Music / Team Undercover 15 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Besuch in Südafrika entwickelt sich für das Team Undercover vollkommen anders als erwartet. Kaum angekommen müssen sie bereits ihr Können als Spürnasen unter Beweis stellen und Luisas Vater aus den Klauen gewissenloser Verbrecher befreien. Doch auch dann bleibt nur wenig Zeit für Ferien. Die junge Tierschützerin Hakima bittet die Detektive aus Rheinburg um ihre Unterstützung. Immer wieder kommt es im Krüger Nationalpark zu Fällen von Wilderei.


Bereits kurz nach ihrer Ankunft im Reservat wird klar, dass die Verbrecher Unterstützung haben müssen. Dafür kommen eigentlich nur die Ranger infrage, deren Aufgabe eigentlich der Schutz der Tiere ist. Man entschließt sich, die Wildhüter genau unter die Lupe zu nehmen und bei ihrer Arbeit zu observieren. Und tatsächlich macht das Team Undercover bereits nach kurzer Zeit eine ungeheuerliche Entdeckung, die ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Doch es kommt noch schlimmer – das gut organisierte Verbrechernetzwerk wird von einem alten Bekannten der Junior-Detektive geführt.


Und da ist sie auch schon, die Fortsetzung des ersten Auslandsabenteuers von Team Undercover. Doch hat man es hier nicht mit einem klassischen Zweiteiler zu tun, sondern eher zwei eigenständigen Geschichten, die durch den exotischen Background eine Verknüpfung erfahren. Trotzdem verzichtet man nicht darauf, die bisherigen Ereignisse zusammenzufassen und so auch jenen Hörern, die die vorherige Folge nicht kennen, den Einstieg ins Geschehen zu erleichtern. Eine Idee, die hoffentlich auch bei anderen Serien aufgegriffen wird!


Inhaltlich wendet man sich einem Thema zu, das leider immer noch hochaktuell ist und zu den brisantesten Problemen des gesamten afrikanischen Kontinents zählt, der Wilderei. Ein unverbrauchtes Thema für eine Detektivserie, die sich eindeutig an ein junges Publikum richtet. Umso erstaunlicher, dass es dem Autor gelingt, sehr spezifische Aspekte des Problems der Wilderei, wie die Unterstützung durch Parkranger und den Verkauf von Elfenbein und anderer begehrter Dinge nach Südostasien, zu thematisieren und dies dazu noch auf eine kindgerechte Art und Weise.


Stand in anderen Folgen schon einmal eher die Lösung von kniffligen Rätseln im Vordergrund, so überwiegt im Fall von "Im Fadenkreuz" eindeutig der Abenteueraspekt und weniger der klassische kriminalistische Ansatz. Was der Episode allerdings gut zu Gesicht steht, in Anbetracht der gewählten Kulisse für diesen Einsatz von Team Undercover. Wie eigentlich immer bei dieser Serie kommt der Humor nicht zu kurz und so fließen an den richtigen Stellen immer wieder einige witzige Sprüche in die Handlung ein, die die spannenden Momente ein wenig auflockern. Dabei hat man sich große Mühe gegeben, nicht aufgesetzt oder bemüht zu wirken, was für sich schon eine große Kunst ist.


Mittlerweile zum Markenzeichen von "Team Undercover" haben sich die guten Dialoge entwickelt, denen eigentlich immer eine gewisse Natürlichkeit zugrundeliegt, die andere Serien vermissen lassen. Wenn man sich einer Geschichte annimmt, die in einem afrikanischen Nationalpark angesiedelt ist, dann muss auch das Sounddesign dazu passen, möchte man die Story nicht der Lächerlichkeit preisgeben. Auch das gelingt im vorliegenden Fall mit Bravour. Egal ob in der Steppe Südafrikas oder an Bord eines Agrafliegers, die zu hörenden Geräusche passen zum Handlungsgeschehen.


Wie schon im ersten Südafrika-Abenteuer der Junior-Detektive wählte man auch in diesem Fall eine musikalische Untermalung, die oftmals an afrikanische Folklore und Weltmusik erinnert und beim Hörer ein Gefühl von Fernweh und Exotik hervorruft, was sicherlich auch so beabsichtigt ist. Hier hat man sich über das Gesamtkonzept wirklich Gedanken gemacht und ein stimmiges Ganzes erzeugt. Ein Team sind auch mittlerweile die Sprecher der Hauptrollen, die sich auf eine überzeugende Art und Weise in ihren Dialogen mit großem Eifer die Bälle zuwerfen. Bei dieser Qualität bin ich mir sicher, dass man von Patrick Mölleken, Max von der Groeben, Theresa Schulte und Lea Kirnan noch eine Menge als Team Undercover hören wird.


Dazu kommen wieder einmal einige bekannte Hörspielsstars, die wie gewohnt in bestechend guter Form zu hören sind. Da wären Merete Brettschneider, Norbert Langer, Jürgen Thormann und Robert Missler, um nur einige zu nennen. Dazu gesellen sich noch einige unbekanntere Sprecher, die allerdings ebenfalls ihr Handwerk verstehen. "Team Undercover" kann das erstaunlich hohe Niveau halten und präsentiert den Rezipienten ein weiteres gelungenes Abenteuer vor außergewöhnlicher Kulisse. Man darf sich schon jetzt auf die nächsten Folgen freuen.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media/Delta Music




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Lesebefehl!
Wenn der Sandmann wieder klingelt.
Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu lesen wagten…
Cum As You Are!
Als er die Aufmerksamkeit von Galactus erweckt, wird Norin Radd von seiner Vergangenheit eingeholt.
Als Anleitung zur Rockstar- und Millionärswerdung darf man Gene Simmons' Buch nicht wirklich lesen.
Rock Classics
Facebook Twitter