SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

The Walking Dead 2

Das scheinbar Unmögliche ist wahr geworden, Rick hat seine Familie wiedergefunden. Doch die Sicherheit in der neuen Heimat ist trügerisch.

(C) Tonpool/Lübbe Audio / The Walking Dead 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNachdem die Straßenschluchten von Atlanta beinahe zu seinem Grab geworden wären, kann Rick sein Glück kaum fassen: Seine Frau Lori und sein Sohn Carl sind am Leben. Ein Wunder angesichts der Millionen von Toten, die nun durch Amerika streifen. Unweit des Stadtrands hat sich eine Gruppe von Überlebenden in einer modernen Wagenburg aus Campingmobilen und Fahrzeugen häuslich eingerichtet.


Doch Rick ist sich sicher, dass die vermeintliche Sicherheit nur vorübergehend ist. Die Gruppe verfügt über zu wenige Waffen und der Winter steht vor der Tür. Zu allem Überfluss gibt es Spannungen innerhalb der kleinen Gemeinschaft. Ricks ehemaliger Partner Shane blockt alle Versuche ab, das Lager aufzugeben und an einen anderen abgelegenen Ort nach einer sicheren Zuflucht zu suchen. Selbst als es zu ersten Angriffen von Untoten auf die Zuflucht kommt und Menschen sterben, bleibt Shane stur.


Rick ist sich im Klaren darüber, dass er die Gemeinschaft nur retten kann, wenn es ihm gelingt, sich als Führer der Gruppe zu etablieren und seine Pläne über die von Shane zu stellen. Eine gefährliche Konstellation, die für die Überlebenden zur Zerreißprobe wird und jederzeit tödlich enden kann.


Die zweite Folge schildert die Ereignisse, nachdem Rick von Glenn in letzter Sekunde gerettet wurde und so zu seiner Familie zurückkehren kann. Langweilig wird es für den Hörer auf keinen Fall. Die Suche nach Waffen und Munition im zombieverseuchten Atlanta ist äußerst spannend arrangiert und sorgt für nervenaufreibende Unterhaltung. Die Dialoge können überzeugen und sind passend formuliert für Menschen, die in einer permanenten Ausnahmesituation zu überleben versuchen.


Auffällig ist erneut die Raffung der Ereignisse. Wer die Comic- und TV-Serie kennt, wird schnell erkennen, dass man bestimmte Handlungsstränge komprimiert wiedergibt. Unverständlich, wenn man die doch sehr kurze Spielzeit von 39 Minuten ins Auge fasst. Hier hätte sicherlich die Möglichkeit bestanden, etwas ausführlicher vorzugehen.


Ebenso ärgerlich sind wie bereits bei Folge eins die eingestreuten Kapitelansagen, die den Hörer immer wieder aus dem Geschehen reißen und es unnötig erschweren, sich auf die Geschichte einzulassen. Hinzukommt ein gefühlt angestiegener Anteil des Erzählerparts, um die Story adäquat erzählen können, was manchen Passagen eher einen Hörbuch- als Hörspielcharakter verleiht.


Großer Pluspunkt dieser Produktion ist erneut das Sounddesign. Die Effekte der zweiten Folge lassen kaum einen Wunsch offen und dürften auch die Splatterfans unter den Hörern überzeugen. Auf jeden Fall bringen die verwendeten Geräusche das Kopfkino ordentlich auf Trapp.


Die eingestreuten Musikstücke entstammen wieder der modernen Countryecke und unterstreichen die amerikanischen Südstaaten als Handlungshintergrund der Ereignisse. Eine gute Wahl, die man bei späteren Geschehnissen entsprechend modifizieren sollte. Das Cover ziert erneut eine Szene aus dem Hörspiel und orientiert sich in der Gestaltung an der Aufmachung der in Deutschland erscheinenden Comic-Serie.


Viele der zu hörenden Stimmen sind bekannt aus Film und Fernsehen und kommen bereits als Synchronstimmen bei der Fernsehserie zum Einsatz. Den größten Sprachanteil an dieser Produktion hat sicherlich einmal mehr Uve Teschner, der als Erzähler zu überzeugen weiß und sicher durch das Geschehen leitet. Dazu gesellen sich bekannte Namen wie Antje von der Ahe, Thomas Schmuckert und Viktor Neumann. Alle liefern einen soliden Job ab und in der Gesamtbetrachtung gibt es nichts zu bemängeln.


Auffällig ist allerdings, dass scheinbar keiner der Akteure am Limit agiert, dies ist auffällig insbesondere bei jenen Sprechern, die in anderen Serien in Hauptrollen zu hören sind und dort deutlich spielfreudiger unterwegs sind. Auch der zweite Output von "The Walking Dead" ist ein gut produziertes Hörspiel, dem es über weite Strecken gelingt den Standard zu halten, den sich die Serie in anderen Medien erworben hat und der sie so erfolgreich macht.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Tonpool/Lübbe Audio




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Lesebefehl!
Wenn der Sandmann wieder klingelt.
Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu lesen wagten…
Cum As You Are!
Als er die Aufmerksamkeit von Galactus erweckt, wird Norin Radd von seiner Vergangenheit eingeholt.
Als Anleitung zur Rockstar- und Millionärswerdung darf man Gene Simmons' Buch nicht wirklich lesen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+