SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #103 mit Interviews und Storys zu BAD RELIGION +++ LA DISPUTE +++ GAAHLS WYRD +++ ARCHIVE +++ FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES +++ BORN FROM PAIN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 14 Tracks! Jetzt am Kiosk!

To Love Ru – Darkness Vol. 2

Momo hat ein Auge auf Mea, die sie als potentielle Gefahr für ihre Haremspläne betrachtet, doch auch ihre Nähe zu Rito weckt Befürchtungen.

(C) FilmConfect / To Love Ru - Darkness Vol. 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWieder unzensiert und mit einem Booklet ausgestattet bilden die vier Episoden des vorliegenden Volumes das zweite Drittel von Staffel drei der frivolen Geschehnisse rund um Rito Yuuki. Für ihn will Momo bekanntlich einen Harem errichten, der allerdings aufgrund der unklaren Rolle der kürzlich aufgetauchten Mea Kurosaki gefährdet sein könnte. Wie Golden Darkness als tödliche Waffe mit Transformationsfähigkeiten geschaffen, hadert sie jedoch mit dem Verhalten ihrer "großen Schwester" bei einem kürzlichen Angriff eines alten Gegners, worauf ihr diese erklärt, dass es noch andere Dinge im Leben gibt als Kampf. Um ihre Freundin aufzumuntern, bringt Nana sie zum Fluss, wo schon Maron auf sie wartet.


Harunas Schosshund ist, wie wir wissen, ein Meister der schnellen Zunge, doch als seine Zuneigungsbekundungen Eifersucht bei den außerirdischen Tieren von Nana wecken, eskaliert die Lage natürlich in gewohnt schlüpfriger Manier. Ansonsten ist Nanas Vorhaben aber geglückt, denn Mea wird aufgemuntert und verspricht Momo, nicht gegen ihre Harempläne anzugehen – unter anderem weil sie selbst Interesse an dem liebenswerten Tollpatsch zeigt. Damit ist sie wie immer nicht allein, denn neben Run, die Rito offen ihre Zuneigung gesteht, sieht sich unerwartet sogar die selbsternannte oberste Sittenwächterin Kotegawa dazu veranlasst, in der Hitze des verbalen Gefechts dessen Ehre zu verteidigen.


Ihre Meisterin hält sich weiterhin bedeckt, doch Mea öffnet sich gegenüber ihren neuen Bekanntschaften. Momo wiederum, die Darkis Schwester zunächst misstrauisch betrachtet, erregt selbst die Eifersucht von Ritos Schwester, die sich mehr und mehr aus dem Leben ihres Bruders gedrängt sieht. Derartige Gefühle gehören zum Erwachsenwerden dazu, was mit der sechsten Episode "Zeit der Verwandlung" um Run/Ren auch den offensichtlichsten bildlichen Ausdruck findet. Und nicht nur für alle, die das Ganze weniger philosophisch angehen, gibt's natürlich wieder jede Menge erotische Hoppalas. Wobei sich die heißesten Szenen ausgerechnet in der Fantasie diverser Damen abspielen…


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: FilmConfect




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Warten auf Gotou!
Die Probleme von Monstern im Teenageralter unterscheiden sich offenbar nicht wesentlich von denen ihrer menschlichen Altersgenossen…
Die Wissbegier von Shinichis alter Bekanntschaft, die mittlerweile Mutter geworden ist, sorgen für Spannungen mit ihren parasitären Mitstreitern.
Mea gerät zusehends in den Konflikt zwischen den sich entwickelnden Gefühlen für ihre Freunde und der Programmierung als Waffe.
Dass nicht alle die Zielsetzung der Yokai-Akadamie vom friedlichen Zusammenleben von Monstern und Menschen teilen, bekommt Tsukune am eigenen Leib zu spüren.
Die Zeit der schlüpfrigen Spielchen könnte für Basara bald ein Ende nehmen, denn die Heimat ruft nach ihm.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+