SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Kick-Ass 2 2

Mark Millar versteht es wieder einmal glänzend, Erwartungen auf angenehme Weise zu enttäuschen.

(C) Panini Comics / Kick-Ass 2 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRund ein halbes Jahr vor dem angesetzten Kinostart von "Kick-Ass 2" bekommen wir von Panini den Abschluss dessen zweibändiger Vorlage unter den Weihnachtsbaum gelegt. Das freut den Fan, nicht zuletzt wenn man sich an die gelinde gesagt sehr zeitnahe Veröffentlichung der ersten Miniserie anno 2010 erinnert. "Kick-Ass" dürfte wohl die einzige Comic-Adaption in der Filmgeschichte sein, deren Vorlage auch während der Dreharbeiten noch nicht komplett vorlag. Das Kreativteam Mark Millar und John Romita jr. hatte sich nicht um Deadlines geschert und so mitunter mehrere Monate zwischen den einzelnen Ausgaben verstreichen lassen.


Das hat sich zwar bei "Kick-Ass 2" nicht im wesentlich geändert, doch ist es wohl der längeren Vorlaufzeit des zweiten Films geschuldet, dass die beiden Herren rechtzeitig fertig geworden sind. Wie auch immer, die in Paninis zweitem Sammelband abgedruckten US-Hefte 5 bis 7 drehen nicht nur in Sachen Spannung ordentlich auf und lassen darüber den fast zu zaghaften Beginn des zweiten Arcs vergessen, sondern erhöhen auch den Blutzoll um ein Vielfaches – und das nicht nur in den Reihen von Motherfuckers Superschurken, sondern auch tragischerweise in Daves direktem Umfeld.


Durch die Aufdeckung seiner Geheimidentität sind er und seine Angehörigen und Freunde nämlich zu Zielscheiben des rachsüchtigen Mafiasprosses Chris Genovese geworden, der eine gigantische Zerstörungsorgie direkt im Herzen von New York veranstalten will. Da die Polizei nach einem Massaker an unschuldigen Zivilisten allerdings Superhelden verboten und die Mitglieder von "Justice Forever" verhaftet hat, scheint Dave der kriminellen Übermacht allein gegenüberzustehen.


Freunde des gepflegten Happy Ends hat Mark Millar schon beim ersten Handlungsbogen leer ausgehen lassen, und setzt nach der blutigen Schlachtplatte diesmal sogar ein offenes Ende drauf – gemein! Da hilft wohl nur das Warten auf die nächste Portion in Form des Spin-offs "Hit-Girl". Zunächst aber geht "Kick-Ass 2" als gelungene Fortsetzung locker durch, mit einem John Romita jr. in Hochform und der spannenden Frage, was Hollywood in Kürze daraus machen wird.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Fernab von schwülstigem Kitsch legt auch die Blutsauger-Fraktion einen gelungenen Start im neuen DC-Universum hin.
Um das Leben seiner Eltern zu retten, steigt unser wackerer Held gegen eine waschechte Wunschgöttin des Höllenfeuers in den Ring.
David Kushners Buch ist nicht nur für "GTA"-Fans, sondern für jeden Videospiel- und Popkultur-Interessierten eine Pflichtlektüre.
Peter Milligan. John Constantine. Braucht es weitere Argumente?
Aus großer Kraft folgt große Verwüstung!
Wenn der Tod zweimal klingelt, oder: Die gelebte Situationskomik des Todes.
Rock Classics
Facebook Twitter