SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #121 mit Interviews und Storys zu PLACEBO +++ TAMAS +++ MEMPHIS MAY FIRE +++ CRISIX +++ MICHAEL SCHENKER GROUP +++ COLD YEARS +++ HALESTORM +++ PAPA ROACH +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Hamatora Vol. 1

Sie lösen den Fall auf jeden Fall!

(C) KAZÉ Anime / Hamatora Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAußergewöhnliche Fähigkeiten machen es um einiges einfacher, knifflige Kriminalfälle aufzuklären, und so sind Ermittler mit übersinnlichen Eigenschaften häufig in den Sphären der Neunten Kunst zugegen – man denke etwa an Sarah Pezzini ("Witchlade") oder Tony Chu ("Chew – Bulle mit Biss"). In diese Kategorie fallen auch Nice und Murasaki, die beide sogenannte Minimum Holder sind und Kräfte besitzen, die sie von ihren Mitmenschen unterscheiden. Die kommen ihnen im Job genau recht, betreiben sie doch eine gemeinsame Detektei in Yokohama.


Dass diese im Grunde nur aus einem Tisch in ihrem Stammcafé besteht, liegt offensichtlich an der unterschiedlichen Motivation der beiden Ermittler. Das zeigt sich auch beim ersten Fall, die es in der Anime-Adaption der Mangareihe "Hamatora" zu lösen gilt: Während Murasaki gutbezahlten Jobs den Vorzug gibt, folgt Nice eher seinem Bauchgefühl. Umso erstaunlicher ist dann jedoch, dass das Verschwinden von Studentinnen sogar mit dem unknackbaren Safe eines wohlhabenden Verblichenen zusammenhängt.


Wesentlich dramatischer und schließlich auch mit einer persönlichen Gefahr für Nice und Murasaki behaftet stellen sich die beiden nächsten Fälle für die Detektei Hamatora dar: Zunächst gilt es, den Mord an einem beliebten Lehrer aufzuklären, danach sollen mögliche Skandale in der für die Ausbildung von Jugendlichen mit Minimum-Potenzial zuständigen Facultas-Akadamie aufgedeckt werden. Und das alles, während ein skrupelloser Wissenschaftler fleißig die Gehirne toter Minimum Holder einsammelt…


Einen gemächlichen Start kann man "Hamatora" keinesfalls vorwerfen, es geht gleich mitten hinein in die beinharte Ermittlungsarbeit von Nice, Murasaki und ihren Kollegen. Als intrigierender Erzschurke kann schon jetzt (der mit einem äußerst vielsagenden Namen versehene) Professor Moral ausgemacht werden, was hoffentlich nicht zu früh erfolgt ist und den kommenden Folgen die Bürde auferlegt, hier entsprechend nachzulegen. Ansonsten ist der Start mit interessanten Charakteren, Action, einem Schuss Philosophie und einer Prise Comedy mehr als geglückt. Als zusätzliche multimediale Beglückung enthält das erste Volume übrigens auch den ersten Manga-Band. Feine Sache!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: KAZÉ Anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Vampire haben's auch nicht leicht!
Wie ein modernes Sodom liegt die fiktive Stadt Bad City in die Nacht eingebettet.
Etwas ist faul im Staate Alayzard… doch nun auch auf der Erde!
Rebel Without A Pause!
Als ein "Dallas" für Geistesgestörte wird diese Serie auf der Rückseite der DVD-Box angepriesen.
Scott Lang kommt frisch aus dem Bau, ein ehrliches Leben in Freiheit wird ihm jedoch schwergemacht, und so lässt er sich dazu überreden, in das Haus des Physikers Henry Pym einzubrechen.
Rock Classics
Facebook Twitter