SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

ASSJACK - s/t

Sidewalk/Warner

ASSJACK s/t (c) Sidewalk/Warner / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHinter dem Namen ASSJACK verbirgt sich niemand geringerer als Hank Williams III, Enkelsohn der Country-Legende und Sohn des – wie könnte es anders sein – gleichnamigen Vaters, der mit seinen glatt polierten Schnulzen kommerziell sicher der erfolgreichste WILLIAMS war. Wenn man sich dieses Album anhört, kommt man zum Schluss, dass er dem Vater wohl eines auswischen will, denn mit Country hat ASSJACK überhaupt nichts am Hut. Hier lebt HANK III seine Leidenschaft für Death Metal und andere harte Sounds aus. Darf man der Labelinfo Glauben schenken, dann hat HANK alle Instrumente selbst eingespielt. Die musikalische Bandbreite deckt so ziemlich alles ab, was auch nur ansatzweise hart und schwer klingt: Der schon erwähnte Death Metal paart sich mit punkiger Attitüde, aber auch grungige Elemente und Metalcore werden gnadenlos verbraten. Das ist ganz schön viel Crossover für ein Album und beginnt nach einiger Zeit auch ein bisschen zu nerven. Live, wo der Gute zuerst reine Country-Nummern zum Besten gibt und erst gegen Ende des Sets seine ASSJACK-Stücke vom Stapel lässt, macht das mehr Spaß als auf CD.
www.hank3.com
Peter Hanzl (6)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter