SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Low 1

Die Hoffnung stirbt zuletzt in einer Welt, deren Unwirtlichkeit die Menschen zu einem Leben unter Wasser verdammt hat.

(C) Splitter Verlag / Low 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRick Remender hat sich binnen weniger Jahre zu einem von Marvels Hauptautoren gemausert und kürzlich verlautbart, sich nun verstärkt um seine "creator-owned"-Titel zu kümmern. Ein solcher ist die gemeinsam mit Zeichner Greg Tocchini geschaffene Serie "Low", die von einer Menschheit erzählt, welche sich in ferner Zukunft vor den tödlichen Strahlen der Sonne ins Meer geflüchtet hat.


Als eine auf der Suche nach bewohnbaren Planeten ausgesandte Sonde zurückkehrt, schöpft die an der Tragödie ihrer Familie beinahe zerbrochene Stel Caine wieder Hoffnung. Gemeinsam mit ihrem Sohn bricht sie auf und stößt dabei auf eine ihrer Töchter, die einst vor ihren Augen entführt wurden.


Das Team der ebenfalls bei Splitter erschienenen Graphic Novel "The Last Days of American Crime" zaubert einen erzählerisch wie zeichnerisch betörenden Trip in die Untiefen einer Dystopie, der es trotzdem schafft, eine unerschütterlich optimistische Botschaft zu transportieren.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Pubisher: Splitter Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
THE CRAMPS waren das schaurig-schockierende Baby von Sänger Erick Purkisher alias Lux Interior und seiner Gemahlin Kristy Wallace alias Poison Ivy.
1989 entstand ein Song von WALTER ELF, dessen Titel ein Vierteljahrhundert später tatsächlich perfekt zum Erwerb eines Druckwerks motiviert.
Ausgerechnet kurz vor Weihnachten 1944 bricht an der Westfront in Belgien die Hölle auf Erden los.
Der einzig wahre Meister des Frägg!
Das Leben in London ist gefährlich, seit vor über 50 Jahren die Geisterseuche die Metropole heimsuchte. Doch es gibt Artefakte, die in ihrer Gefährlichkeit vieles übertreffen, was durch die dunklen Straßen der Stadt schleicht.
"Wie oft haben Sie sich in letzter Zeit über den Schwachsinn im Radio geärgert?"
Rock Classics
Facebook Twitter