SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Magical Girl of the End 4

Die dramatischen Ereignisse im Krankenhaus fordern weitere Opfer unter den Überlebenden rund um Kii.

(C) Tokyopop / Magical Girl of the End 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSein ungewollter Trip zehn Jahre zurück in die Vergangenheit, der ihn in Tsukunes jahrelang wohlgehütetes "Schatzkästchen" blicken ließ, nährte bereits Kiis Zweifel an ihrer Rolle als unschuldiges Mobbing-Opfer – nun hat er Gewissheit, dass seine Kindheitsfreundin tatsächlich etwas mit dem Auftauchen der Magical Girls zu tun hat. Vor ihrem entsetzten Vater enthüllt sie dann auch, dass die mordenden Gothic Lolitas für eine Welt sorgen sollen, die sie für sich und Kii vor Augen hat.


Diese Bombe platzen lässt sie ausgerechnet auf dem Dach des Krankenhauses, zu dem Kii mit Kaede und anderen in einem Armeehelikopter unterwegs ist, um nach weiteren Überlebenden Ausschau zu halten. Währenddessen geht das Schlachten der Magical Girls munter weiter, vor dem auch Ren nicht verschont bleibt, der sich für seine Angebetete Yoruka opfert. Ihr und der kleinen Miu eilt schließlich ausgerechnet der lüsterne Akuta zu Hilfe, der bei seiner unfreiwilligen Flugeinlage vom Dach des Krankenhauses gelernt hat, dass die Magical Girls mit ihren eigenen Zauberstäben bekämpft werden können.


Nach der Enthüllung, dass die unscheinbare Tsukune im Zentrum der dramatischen Ereignisse steht, liefert der vierte Band keine weiteren Erklärungen, sondern drückt stattdessen ordentlich aufs Gaspedal. Beinahe nonstop wird bluttriefende Action geboten, die nur von wenigen ruhigen Augenblicken (wie der Annäherung von Kii und Kaede) unterbrochen wird. "Magical Girl of the End" bleibt ziemlich spannend, und ein gewisser perverser Polizist mausert sich diesmal fast schon zum Hauptdarsteller. Fragt sich nur, wie lange der gute Akuta noch durchhalten wird!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop



 



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
THE CRAMPS waren das schaurig-schockierende Baby von Sänger Erick Purkisher alias Lux Interior und seiner Gemahlin Kristy Wallace alias Poison Ivy.
1989 entstand ein Song von WALTER ELF, dessen Titel ein Vierteljahrhundert später tatsächlich perfekt zum Erwerb eines Druckwerks motiviert.
Ausgerechnet kurz vor Weihnachten 1944 bricht an der Westfront in Belgien die Hölle auf Erden los.
Der einzig wahre Meister des Frägg!
Das Leben in London ist gefährlich, seit vor über 50 Jahren die Geisterseuche die Metropole heimsuchte. Doch es gibt Artefakte, die in ihrer Gefährlichkeit vieles übertreffen, was durch die dunklen Straßen der Stadt schleicht.
"Wie oft haben Sie sich in letzter Zeit über den Schwachsinn im Radio geärgert?"
Rock Classics
Facebook Twitter Google+