SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Team Undercover 10

Wie kann sich ein sterbenskrankes Pferd über Nacht in ein vitales Rennpferd verwandeln? Die Juniordetektive sind sich sicher, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

(C) Contendo Media/Delta Music / Team Undercover 10 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEigentlich sollte es ein aufregender Tag auf dem Reiterhof von Eddies Tante werden. Doch bereits bei ihrer Ankunft stellen Hannah, Ben, Sarah und Eddie fest, dass auf dem beschaulichen Gestüt nicht alles seinen gewohnten Gang geht. Kaum angekommen, werden sie beinahe von einem Segelflieger von den Rädern geholt. Schnell wird deutlich, dass es auf dem Hof Probleme gibt. Das geliebte Reitpferd Odysseus von Eddies Cousine Luisa ist schwer krank und täglich verschlechtert sich sein Zustand. Luisa ist sehr traurig und rechnet jeden Tag mit dem Tod ihres Lieblings. Der Tierarzt ist sich sicher, dass dem Pferd altersbedingt nicht mehr viel Zeit bleibt. Der Tag nimmt einen nachdenklichen und traurigen Lauf und der Wunsch nach einem unbeschwerten Tag in der Natur verblasst.


Dann ereignet sich etwas Unerwartetes. Team Undercover erhält einen Anruf von Luisa. Sie berichtet, der Zustand von Odysseus habe sich über Nacht auf wundersame Art verbessert und dem ehemaligen Reitpferd gehe es gut wie schon lange nicht mehr. Doch das ist untertrieben, als Eddie und seine Freunde auf den Reiterhof seiner Tante zurückkehren, staunen sie nicht schlecht. Das Tier scheint nicht nur seine Gesundheit zurückerhalten zu haben, sondern auf sonderbare Weise auch seine Jugend. Odysseus strotzt vor Agilität und erinnert an ein junges Rennpferd. Schon wollen die Kinder an ein Wunder glauben, doch dann belauschen sie zufällig ein Telefonat, das alles auf den Kopf stellt. Team Undercover ist sofort klar: Dies ist ein neuer Fall und sie müssen sie beeilen, denn Menschenleben sind in Gefahr.


Herzlichen Glückwunsch! Mit "Angst um Odysseus" gelangt "Team Undercover" auf eine zweistellige Folgenzahl, was für eine Hörspielserie nicht selbstverständlich ist und schon einiges über deren Qualität aussagt. Mit der aktuellen Folge werden auch einige Schönheitsfehler der letzten Episoden beseitigt. Die Laufzeit ist nun vollkommen stimmig und dem Inhalt angemessen. Damit werden Längen vermieden und die Story ist aus einem Guss. Auch minutenlange Monologe gehören der Vergangenheit an, man kann sich bedenkenlos zurücklehnen und das Hörspiel genießen. Dies zeigt, dass die Produzenten durchaus für Kritik empfänglich sind und bereit, neue Ideen umzusetzen.


Inhaltlich wird dem Hörer hier ein frischer Jugendkrimi geboten, der mit einer einfallsreichen und vor allem zeitgemäßen Story überzeugen kann. Geschickt werden immer neue Wendungen in die Handlung verwoben und sorgen so für Spannung bis zum Schluss. Wer hier eine Stunde Reiterhof-Idylle erwartet, dürfte enttäuscht werden, das ländliche Anwesen dient nur als Einstieg, um über eine Thematik zu berichten, die brandaktuell ist. Dies geschieht auf eine Art, die auch für Kinder und Jugendliche verständlich ist und sich dabei ihrer Sprache bedient und nie künstlich oder aufgesetzt wirkt. Genau dies ist einer der großen Pluspunkte dieser Reihe, die Sprache, Themen und Erzählweise richten sich an Jugendliche und treffen dabei genau den Nerv, um das Zielpublikum abzuholen.


Gerade die Themen wirken nie konstruiert oder antiquiert, wie es bei einigen Mitbewerbern der Fall ist, sondern können durch ihren aktuellen Bezug punkten. Die verwendeten Geräusche sorgen dafür, dass "Team Undercover" sehr modern klingt und genau die Atmosphäre erzeugt, die notwendig ist. Die Geräusche müssen insbesondere zum Handlungsort passen, da die Serie in Deutschland zuhause ist, stellen sich ganz andere Kriterien an die Auswahl, als an Formate, die im Ausland angesiedelt sind. Diese Hürde wird von den Produzenten ohne Mühe genommen und so wähnt man sich bereits nach wenigen Augenblicken in einer deutschen Kleinstadt.


Einige neue Musikstücke kommen in "Angst um Odysseus" zum Einsatz, denen es erstaunlich gut gelingt, die Emotionen eines bestimmten Moments einzufangen oder die Beschaffenheit eines Ortes hinaus zum Hörer zu transportieren. Keine Selbstverständlichkeit, denn die falsche Musik innerhalb eines Hörspiels kann die gesamte Atmosphäre, die ein Autor erzeugen wollte, mit wenigen Tönen zunichtemachen.


In den Hauptrollen sind die bereits bekannten Stimmen von Patrick Möllecken, Max von der Groeben, Thersa Schulte und Lea Kiernan zu hören, die ihre Figuren wieder vollkommen ungekünstelt und sehr lebendig anlegen. So kommt man gelegentlich den Eindruck, kein Hörspiel zu verfolgen, sondern den Mitschnitt eines Gesprächs unter Jugendlichen. Dazu kommt wieder eine ganze Schar toller Akteure, die allesamt auf einen hohen Level dieses Hörspiel lebendig werden lassen. Das Cover dürfte gerade jüngere Menschen und sicherlich eine größere, weibliche Käufergruppe ansprechen und zum Kauf animieren. "Angst um Odysseus" ist sowohl inhaltlich als auch produktionstechnisch eine rundum gelungene Sache. In dieser Form bitte mehr davon.   

 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media/Delta Music



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Go, Lügekatze, go!
Collector's item!
Lukas Faust kämpft mit den dunklen Vorzeichen seines Namens und seiner Herkunft. Ist er tatsächlich der Nachfahre des legendären Dr. Faust?
Gestatten, Gary. Neo-Geheimagent Gary.
Wenn Sex zum Ventil für ausgediente Heroen wird...
Wer könnte ein Interesse daran haben, die erfolgreichen Theateraufführungen Henry Irvings zu sabotieren?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+