SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Secret Service

Gestatten, Gary. Neo-Geheimagent Gary.

(C) Panini Comics / Secret Service / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNachdem sich der schottische Starautor Mark Millar bei seinen "Millarworld"-Serien wie "Kick-Ass", "Kick-Ass 2", "Hit-Girl", "Wanted", "Nemesis", "Superior" und "Supercrooks" bekanntlich den weniger glamourösen Seiten des Superheldentums angenommen hat, widmet er sich in "Secret Service" der Welt der Geheimagenten. Selbstverständlich jener, die im Dienste ihrer Majestät ihr Handwerk verrichten und deren etwas ausgeschmückte Tätigkeiten Stoff zahlreicher Romane und Filme waren – allen voran natürlich Ian Flemings Kreation James Bond.


Ein Vertreter dieser Zunft ist Garys Onkel Jack, der seinen aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Neffen von der Straße holen und davon abhalten will, ständig Scheiße zu bauen und mit dem Gesetzt in Konflikt zu geraten. Widerwillig nimmt dieser an, allein schon um der Enge der Wohnung zu entkommen, die er sich mit seinem kleinen Bruder und der unter den Launen ihres Freundes leidenden Mutter teilt. Gegen alle Befürchtungen lässt sich Garys Ausbildung zum Meisterspion gut an, zumindest was das Handfeste betrifft.


Die subtileren Fähigkeiten, derer sich ein britischer Geheimagent mitunter bedienen muss, sind seine Sache nicht, und sowohl seine Herkunft als auch sein ungestümes Wesen wecken Sorgen bei den Kollegen und Vorgesetzten. Doch Zeit, um seine Ausbildung vollständig abzuschließen, bleibt Gary ohnehin nicht, denn ein junger Milliardär entführt prominente Persönlichkeiten, die er schätzt und vor den Folgen der von ihm vorsätzlich herbeigeführten globalen Katastrophe bewahren will.


Schon mit den ersten Seiten, die eine (wenn auch unerwartet ausgehende) Referenz an die berühmten, unter Mitarbeit von Willy Bogner entstandenen Ski-Actionszenen der "007"-Filme darstellen, lässt sich die Inspiration von Mark Millar deutlich erkennen. "Secret Service" ist im Grunde der comicifizierte Ausbildungslehrgang von berühmten Helden wie James Bond, dessen Glitzerwelt mit der unflätigen Härte der Straße kombiniert wird. Und somit (aber)witzige wie dramatische und bleihaltige Popcorn-Unterhaltung, die der große Dave Gibbons ("Watchmen") mit gewohnt sicherem Strich geadelt hat.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Go, Lügekatze, go!
Collector's item!
Lukas Faust kämpft mit den dunklen Vorzeichen seines Namens und seiner Herkunft. Ist er tatsächlich der Nachfahre des legendären Dr. Faust?
Wenn Sex zum Ventil für ausgediente Heroen wird...
Wer könnte ein Interesse daran haben, die erfolgreichen Theateraufführungen Henry Irvings zu sabotieren?
"Boyd ist nicht genug"!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+