SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

The Art of Wolfenstein: The New Order

Die beklemmende Welt, in der William "B. J." Blazkowicz in einem alternativen Jahr 1960 erwacht, wird in Buchform noch detaillierter beleuchtet als auf dem Bildschirm.

(C) Cross Cult Verlag / The Art of Wolfenstein: The New Order / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer hätte gedacht, dass mehr als zwei Dekaden nach dem berühmt-berüchtigten "Wolfenstein 3D" ein neuer Ableger der Kultreihe mit USK-Bewertung erscheint und, noch dazu in einem Jahr, das an spieletechnischen Höhepunkten noch arm ist, begeisterte Kritiken einsackt (bei uns hier und hier)? Das schwedische Entwicklerstudio MachineGames, das mit "Wolfenstein: The New Order" noch dazu seinen Erstling vorlegt hat, macht's möglich und hat im Grunde erst jetzt, ein halbes Jahr nach Markteinführung, den wirklich ersten Kaufgrund für die aktuellen Nextgen-Konsolen Xbox One und PS 4 geliefert.


Die neueste Mission, in welcher der im Jahr 1960 aus einem komatösen Zustand erwachte William "B. J." Blazkowicz gegen ein noch immer herrschendes faschistisches Regime antreten muss, ist somit ein definitives Highlight des Spielejahres 2014 und macht den verkorksten Vorgänger von 2009 mehr als vergessen. Der Cross Cult Verlag, der gegenwärtig seinen Output merklich steigert und seine Fühler dabei zusehends auch auf den Bereich der Artbooks ausstreckt (nicht nur mit "300 – The Art of the Film 2" und "Godzilla – Die Kunst der Zerstörung", hat den passenden Titel parat, um das multimediale Ereignis zu vervollkommnen.


Im prächtigen Hardcover-Band "The Art of Wolfenstein: The New Order" gibt es exklusive Blicke über die Schultern der verantwortlichen Entwickler, Designer und Grafiker auf die Umsetzung der ebenso düster wie faszinierend inszenierten Atmosphäre des Videogames zu erhaschen – natürlich, und das ist anno 2014 eigentlich immer noch ein Abbild des Versagens von Politik und Spielelobbys gleichermaßen, immer mit dem Zusatz der "fiktionalen Geschichte" in einer "fiktionalen Umgebung". Die Hakenkreuze, die kürzlich schon "South Park: Der Stab der Wahrheit" in seiner ursprünglichen Fassung zu Fall brachten, sind verschwunden.


Die Antwort ist denkbar einfach: Weil Videospiele nicht als Kunst gelten im Videospiel-Entwicklungsland Deutschland! Aber auch Comics, wovon nicht nur das Team von Cross Cult ein retuschierendes Liedchen singen kann (man denke nur an Mike Mignolas großzügigem Umgang mit Hakenkreuzen bei "Hellboy")! Sei's drum: Dieser Umstand beeinträchtigt selbstverständlich weder die Qualität von "Wolfenstein: The New Order" noch des vorliegenden Artbooks. Selbiges ist nämlich eine definitive Empfehlung nicht nur für Fans von Mr. Blazkowicz, sondern auch für popkulturelle Forscher und jene, die sich hier praktisch aus erster Hand Infos über die gelungene Verschmelzung von künstlerischer Handarbeit und Game-Design holen wollen. Treffer!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Go, Lügekatze, go!
Collector's item!
Lukas Faust kämpft mit den dunklen Vorzeichen seines Namens und seiner Herkunft. Ist er tatsächlich der Nachfahre des legendären Dr. Faust?
Gestatten, Gary. Neo-Geheimagent Gary.
Wenn Sex zum Ventil für ausgediente Heroen wird...
Wer könnte ein Interesse daran haben, die erfolgreichen Theateraufführungen Henry Irvings zu sabotieren?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+