SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #133 mit Interviews und Storys zu HIGH ON FIRE +++ KMPFSPRT +++ HOT WATER MUSIC +++ KRIS BARRAS BAND +++ MAGGIE LINDEMANN +++ THOSE DAMN CROWS +++ COLD YEARS +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Edgar Wallace präsentiert: Bliss ermittelt 1

Eine schwangere junge Frau wurde auf bestialische Weise ermordet. Wer steckt hinter dem kaltblütigen Verbrechen?

Edgar Wallace präsentiert: Bliss ermittelt 1London ist eine Stadt, in der Gewalt und Verbrechen an der Tagesordnung stehen. Doch es gibt immer wieder Vorkommnisse, die selbst die abgebrühten Londoner aufhorchen lassen, so auch der Fund einer Frauenleiche in der Themse. Als wenn ein Mord an einer jungen Frau nicht bereits abscheulich genug gewesen wäre, stellt sich bei der Obduktion heraus, dass sie schwanger war. Mit Inspector Bliss nimmt einer der erfahrensten Beamten die Ermittlungen auf. Er ist nicht nur aufgrund der brutalen Tat beunruhigt, sondern auch wegen der Verwandtschaftsverhältnisse des Opfers.


Bei der Toten handelt es sich nämlich um die Schwester von Arthur Milton, auch bekannt als der Hexer – ein legendärer Verbrecher, dessen Name unter den Größen der Londoner Unterwelt für Angst und Schrecken sorgt. Der Hexer ist ein Verbrecher mit tausend Masken, niemand kennt seine wahre Identität. Bliss rechnet mit dem Schlimmsten und befürchtet einen blutigen Rachefeldzug. Es vergehen nur wenige Tage, bis der Inspector erkennen muss, dass er mit seiner Einschätzung richtig lag, denn der Hexer führt einen blutigen Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Schwester. Wird es Bliss gelingen eine Katastrophe zu verhindern?


Vertonungen der Romane von Edgar Wallace gibt es wie Sand am Meer. Viele orientierten sich dabei an den deutschen Filmklassikern der 1960er und 1970er Jahre in der Hoffnung, den Erfolg dieser Produktionen auf die Hörspiele zu übertragen. Eine Rechnung, die leider nur in den seltensten Fällen aufging. Allzu oft waren verworrene und kaum nachvollziehbare Plots, verstopft mit dem Humor vergangener Jahrzehnte, das Resultat. Gigaphon, in der Vergangenheit bereits für die erfolgreichen Serien "Fraktal" und "Dragonbound" verantwortlich, beschließt erfreulicherweise andere Wege zu gehen.


Man befreit die Story von den erwähnten Albernheiten und dem Klamauk und inszeniert stattdessen einen beinharten Krimi, der von der ersten Minute an die Temponadel im hohen Drehbereich hält. Im Mittelpunkt steht dabei ganz zweifellos das blutige Katz-und-Maus-Spiel, das sich der Hexer in immer neuen Verkleidungen mit seinen Widersachern von Scotland Yard und der Verbrecherwelt liefert. Die Dialoge lassen zwar erkennen, dass die Story in einer anderen Zeit angesiedelt ist, wirken aber jederzeit authentisch und niemals aufgesetzt oder deplatziert.


Hervorheben muss man auch den Soundtrack dieser Produktion. So wechseln sich jazzlastige Stücke und mit Sambarhythmen unterlegte Melodien ab, die sich an den Sixties orientieren und es dabei mühelos schaffen, die musikalische Projektionsfläche für die Romanvorlage von Edgar Wallace zu kreieren. Die zum Einsatz gelangenden Soundeffekte kommen durchaus gefällig daher und helfen, das nebelverhangene London vor dem Auge des Hörers Gestalt annehmen zu lassen. Alles wirkt glaubwürdig und wie aus dem Leben gegriffen, auch hier wurde viel Augenmerk auf Details gelegt.


Wirft man einen Blick auf die Besetzungsliste, so begegnen einem einige Namen, die bereits aus früheren Labelproduktionen bekannt sein dürften. So sind hier etwa Dirk Hardegen, Gordon Piedesack als Inspector Bliss, Martin Sabel und Sabina Godec zu hören, die allesamt auch an neuer Wirkungsstätte eine gute Figur machen. Als Erzähler konnte in Form von Jürgen Kluckert eine der aktuell markantesten Synchronstimmen überhaupt gewonnen werden. Er bringt genau das richtige Timbre für einen schmutzigen Krimi mit, der das Publikum in die dunklen Hinterhöfe und finsteren Gassen der britischen Metropole entführt.


Die Stimme dieses Hörspiels dürfte jedoch mit großem Abstand Sebastian Kolb gehören, der in Sprachduktus und Klangfarbe auf beängstigende Weise an Klaus Kinski erinnert. Großartig. Der Auftakt ist geglückt, wenn die weiteren Produktionen auf einem ähnlichen Level agieren, so haben die Geschichten von Edgar Wallace ein neues, würdiges Zuhause gefunden.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Gigaphon Entertainment


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Ihr habt drei Sekunden, um nicht zu sterben!"
Während sich die Marvel-Helden auf der Erde in internen Konflikten aufrieben, tobte in den Weiten des Kosmos eine ungleich größere Schlacht.
Das alte Herrenhaus auf den Steilklippen wird zu einem Ort des Schreckens – ein neuer Fall für den Geisterjäger Flaxman Low.
Wakanda ist keine Monarchie mehr, womit vor allem T`Challa zu kämpfen hat und sich darüber hinaus mit Tech-Terroristen und Reibereien bei den Avengers herumschlagen muss.
Neben den in Panik verfallenen Bewohnern von Gotham droht nun auch einem von Batmans engsten Verbündeten der Tod durch die grassierende Seuche.
Verflucht, verdammt und Halleluja!
Rock Classics
Facebook Twitter