SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Magical Girl of the End 1

Nie mehr Schule! Und zwar aus Mangel an Lebenden…

(C) Tokyopop / Magical Girl of the End 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs ist ein ganz normaler Tag im Leben von Kii Kogami: Für den anstehenden Test hat er wieder einmal nichts gelernt, seiner alten Bekannten Tsukune, die von zwei Mitschülerinnen gemobbt wird, hilft er aus Feigheit nicht aus der Klemme, und der Sportlehrer wird von einer Gothic-Lolita gekillt. Moment mal… so normal ist der Tag dann doch nicht mehr, denn Kiis Klasse wird von besagtem mysteriösem Mädchen abgeschlachtet, das ganz und gar nicht so süß ist wie es aussieht.


Von ihrer Klasse überstehen nur Kii und Tsukune das Massaker, während sich ihre übel verstümmelten Kollegen wie Zombies erheben und ihnen nun auch ans Leder wollen. Gemeinsam mit einigen anderen Überlebenden gelingt die Flucht aus dem Schulgelände, doch was sie über die spärlich aus der Außenwelt eintreffenden Kommunikation erfahren, lässt sie am gesunden Menschenverstand zweifeln: Über Teile Japans ist der Ausnahmezustand verhängt worden, da diese von sogenannten "Magic Girls" angegriffen worden sind.


So schnell kann's gehen: Kentaro Sato genügen einige wenige Seiten, um das überschaubare Personal seiner Geschichte einzuführen, bevor es auch schon losgeht mit dem genüsslich über 200 Seiten in Szene gesetzten Blutvergießen. Es werden wohl erst die Folgebände zeigen, ob "Magical Girl of the End" über den Charakter einer kurzweiligen Splatter-Schlachtplatte für zwischendurch hinaus auch mit einer soliden Story und einer guten Erklärung für das Chaos mitten im Land der aufgehenden Sonne sorgen kann.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop



 



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ja, dürfen die das?
Für Bond- und Thriller-Fans ist die Reihe unumgänglich, im Speziellen gehören diese schicksalsträchtigen Bände zum Besten was Fleming je geschrieben hat.
Ohne jede Vorwarnung wird Felix Orlov entführt. Seine Assistentin Molly wird gejagt und muss um ihr Leben fürchten.
Sie sind Urgesteine im österreichischen Musikzirkus.
Während Hit-Girl im Gefängnis schmort, vernachlässigt Dave seine Superhelden-Karriere zugunsten der Freuden des Fleisches.
Street Justice!
Rock Classics
Facebook Twitter