SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mr. Mercedes

Stephen King, weithin als Großmeister des Horrors schubladisiert, serviert mit seinem neuesten Wurf einen Oldschool-Krimi.

(C) Heyne Verlag / Mr. Mercedes / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer titelgebende Antagonist ist kein Clown mit übermenschlichen Kräften, sondern ein Eiscremeverkäufer aus Fleisch und Blut, der eine ungesunde Beziehung zu seiner Mutter pflegt – Hitchcocks "Psycho" lässt grüßen. Die Bluttat erfolgt mit einem Mercedes, der Irre rast vorsätzlich in eine vor einer Personalvermittlung wartenden Menschenschlange und bringt damit die Handlung ins Rollen.


Wir erleben die Jagd auf den gefühlslosen Attentäter aus dem Blickwinkel eines pensionierten und desillusionierten Polizisten – der Protagonist konnte diesen letzten Mercedes-Mordfall während seiner Zeit in Amt und Würden nie lösen. Trotz einiger Schwächen (die klischeehafte Charakterzeichnung sowie die für King fast schon typische Überlänge) ist "Mr. Mercedes" vorzüglich gelungen.


 
# # # Karl H. Stingeder # # #



Publisher: Heyne Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ja, dürfen die das?
Für Bond- und Thriller-Fans ist die Reihe unumgänglich, im Speziellen gehören diese schicksalsträchtigen Bände zum Besten was Fleming je geschrieben hat.
Ohne jede Vorwarnung wird Felix Orlov entführt. Seine Assistentin Molly wird gejagt und muss um ihr Leben fürchten.
Sie sind Urgesteine im österreichischen Musikzirkus.
Während Hit-Girl im Gefängnis schmort, vernachlässigt Dave seine Superhelden-Karriere zugunsten der Freuden des Fleisches.
Street Justice!
Rock Classics
Facebook Twitter