SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Morning Glories 3

Statt des Unterrichts wird ein Waldlauf veranstaltet – klingt harmlos, ist aber natürlich wieder eine lebensgefährliche Angelegenheit für einige Schüler.

(C) Panini Comics / Morning Glories 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDiesmal schmerzlicherweise nur im Rahmen von drei US-Ausgaben statt der bisherigen sechs (wenn auch zum günstigeren Preis) warten neue Mysterien und Bedrohungen auf die neuen Schutzbefohlenen der Morning Glory Academy. Der Titel des dritten Bands, "Lauf um dein Leben", umschreibt den Inhalt auch ganz passend, schließlich steht eine Art Turnstunde an. Ein Waldlauf wird angesetzt, bei dem jene Schüler zusammengewürfelt werden, die wohl eher nicht zu Teamgeist und Kameradschaft taugen. Ein Schelm, wer das für einen Zufall hält.


Während Miss Daramount und Mister Gribbs ihre sinistren Pläne vorantreiben, kriselt es heftig zwischen den Neuankömmlingen. Nachdem sie Hunters Avancen aufgrund des gefährlichen Lebens an der Academy zurückgewiesen hat, erhält Casey eine Chance zu entkommen. So rätselhaft auch die Art und Weise ist, mit der sie und ihre (vorgebliche?) Fluchthelferin dies bewerkstelligen, so verwirrend ist auch, vor wessen Gewehrlauf sie schließlich gerät. Unterdessen muss sich Hunter im Wald mit Zoe herumschlagen, die ihre zwischenmenschlichen Probleme bekanntlich mit drastischen Mitteln zu lösen pflegt.


Während er das erste Dutzend an Kapiteln von "Morning Glories" gefühlt damit verbracht hat, auf eine Enthüllung drei neue Rätsel folgen zu lassen, hält sich Autor Nick Spencer diesmal ein bisschen zurück und präsentiert vor allem neue Details aus Zoes Vergangenheit. Insgesamt werden jedenfalls die Fragezeichen nicht weniger, denn die Verknüpfung des Waldlaufs mit Geschehnissen im 17. Jahrhundert legt nahe, dass Spencer seine Handlung nicht mehr nur durch Zeitsprünge weiterspinnt, sondern sie auch überhaupt Raum und Zeit überwinden lässt.


Was dieses Mal an Action-Sequenzen ausgespart wird, machen großartige Charakterstudien mehr als wett. Der psychologische Druck durch ständige Lebensgefahr, das Ausgeliefertsein an ein Willkürregime und Intrigenspielchen in den Reihen der jungen Versuchskaninchen selbst schlagen sich gekonnt auch im dritten Band nieder. Mit dem hochmotivierten Joe Eisma am Zeichenbrett und einem gewohnt exquisiten Cover von Rodin Esquejo spielt "Morning Glories" seine Pageturner-Qualitäten weiterhin souverän aus. Fehlt nur noch eins: Wieder eine größere Dosis bei der Fortsetzung!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Passend zum Start des ersten Films von Peter Jacksons Trilogie "Der Hobbit" erscheint nun dieses schon recht ansehnliche Büchlein, welches versucht, das spannende Leben von Herrn Tolkien auf 136 Seiten unterzubringen.
Wer steigt aus dem Wasser und bringt Leid und Pein, das kann doch nur Rick Silver sein!
Das (zum Glück nur vorläufige) Finale wartet wieder mit jeder Menge Arbeit für die Lachmuskeln auf.
Die Sterberate eines abgelegenen Sanatoriums in Schottland weckt das Interesse John Sinclairs. Johns schlimmster Verdacht wird bestätigt, denn in dem Altenheim sind teuflische Mächte am Werk.
Ein Kultstar Hollywoods ist dieses Jahr 50 geworden und zu seinen Ehren erscheint dieser opulente Bildband, der ihn aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Der 21-jährige Devin Jones, seines Zeichens Studienanfänger mit frisch gebrochenem Herzen und gelegentlichen Selbstmordgedanken, ergattert Anfang der 1970er Jahre den Job als Sommeraushilfskraft in einem Vergnügungspark.
Rock Classics
Facebook Twitter