SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Damnation (PC, PS3, XBOX360; getestet auf PS3)

Durch das unverbrauchte Steampunk-Western Szenario und das auf Vertikalität getrimmte Gameplay weckte "Damnation" Erwartungen und machte Lust auf mehr.

dam-ps3 (c) Blue Omega/Codemasters / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Kletter- und Sprungeinlagen bilden letztlich auch das Herz des Spiels. Die Shooter-Passgen sind zwar nicht minder zahlreich, können dennoch mehr als Beiwerk gesehen werden. Hölzerne Charakteranimationen, eine dürftige Gegner-KI und mangelhaft abgemischten Waffen-Sounds verstärken den faden Beigeschmack mit fortwährender Spieldauer zusehends.
Positiv überrascht "Damnation" lediglich zu Beginn durch die beeindruckende Weitsicht, welche die Neugierde auf spätere Spielorte weckt. Auch lockern einige Fahrzeug-Intermezzo die Shooter- und Klettereinlagen immer wieder angenehm auf. Unglücklicherweise sinkt die Motivationskurve gleich nach Spielbeginn stetig nach unten.


Während die Kletter- und Sprungpassagen – trotz der teils chaotischen Kamera – streckenweise gut unterhalten können, wirken die Schusswechsel statisch und uninspiriert. Regungs- und motivationslose Gegner werden durch die katastrophale KI zu Schießbodenfiguren degradiert, ein Lichtblick ist die intuitive Controller-Belegung. Positiv hervorzuheben ist auch die relative Non-Linearität bei den Kletter-Passagen. Wenig Gutes gibt es dagegen von den virtuellen Mitstreitern zu berichten. Zwar ist die phänomenale Oberweite der weiblichen Kampfgefährtin durchaus ansehnlich, die Freude ob des guten Ausblicks währt jedoch nur kurz; Schützenhilfe von den Kameraden kommt meist nur zögerlich und da nur wenig effektiv.


Ebenso effizient zeigten sich die Entwickler bei der Ausstattung von Spielwelt und Charakteren mit Polygonen und Texturen. Die Protagonisten und deren Bewaffung sind dabei noch am Besten ausgestiegen, die optische Präsentation sticht lediglich durch die klonartige Aufmachung ins Auge. Clipping-Fehler und lange Ladezeiten passen da nur zu gut in dieses Bild einer Grafik von vorgestern. Die deutsche Sprachausgabe wurde routiniert vertont, etwas mehr Euphorie hätte den Charakteren aber gut getan. Begeisterung kommt dann auch einzig in den Multiplayer-Modi auf. Hier werden die Wurzeln des Titels deutlich, denn "Damnation" entstammte einem Mod-Projekt für Unreal Tournament 2004.


Fazit: "Damnation" ist ein Paradebeispiel dafür, dass es möglich ist, ein Spiel trotz innovativer Ansätze und interessantem Setting in den Sand zu setzen. Ich wünsche mir einen Nachfolger mit abwechslungsreichem Gameplay, zeitgemäßer Grafik und gut abgemischtem Sound.

# # # Karl Stingeder # # #

Grafik: 5,0/10
Sound: 3,5/10
Steuerung: 6,0/10
Spielspaß: 4,0/10
Gesamt: 5/10

Entwickler: Blue Omega Entertainment
Publisher: Codemasters




Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Rock Classics
Facebook Twitter