SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: GTA – Chinatown Wars (PSP, NDS, iPhone; getestet auf PSP)

Mit "GTA – Chinatown Wars" gesellt sich ein weiteres Familienmitglied in den GTA Clan. Kann dieser Teil der GTA-"Stories" mit seinen Vorgängern mithalten, oder sollte er mit Betonstiefeln schwimmen geschickt werden?

gta_cw_psp_packshot (c) Rockstar Leeds/Take Two / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNach seinem Debüt auf dem Nintendo DS ist der fernöstliche Gangsterstreifen jetzt auch auf der PSP zockbar. Bei den meisten werden sicherlich nostalgische Gefühle aufkommen, denn Chinatown Wars spielt sich aus der (klassischen) Top-Down-Perspektive. Da fühlt man sich sofort in die guten alten GTA2-Tage zurrückversetzt. Diesmal erzählt die Geschichte vom verwöhnten Tunichtgut Huang Lee, der sich im Anflug auf Liberty City befindet. Im Gepäck führt er ein altes Schwert (Yu Jian) mit sich, das sein verstorbener Vater in einem Poker Spiel gewonnen hat. Dieses sollte er, als Erbstück sozusagen, an das neue Oberhaupt der Familie, seinen Onkel Wu "Kenny" Lee, übergeben.


gta_psp_1 (c) Rockstar Leeds/Take Two / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie in so vielen Gangstergeschichten kommt alles natürlich ganz anders als geplant. Nach seiner Landung wird Huang vom "Begrüßungskommitee" seines Onkels abgeholt. Das Willkommen währt nicht lange, denn alle Beteiligten fallen einem Überraschungsangriff von unbekannten Attentätern zum Opfer. Dabei wird auch Huang Lee erwischt, genauer gesagt trifft ihn eine Kugel mitten in den Kopf. Daraufhin verfrachten die Gangster ihn ins Auto und machen sich vom Acker. Im Glauben, dass Huang Lee tot sei, beerdigen sie ihn samt Auto im Fluss. Darüber hinaus stehlen sie auch noch das Schwert, welches er seinem Onkel hätte bringen sollen. Er schafft es jedoch mit letzter Kraft dem nassen Grab zu entkommen und macht sich sogleich auf den Weg zu seinem Onkel, der von der schlechten Nachricht alles andere als entzückt ist. Hier beginnt unser Abenteuer voller Intrigen und Gangwars rund um Liberty City, diesmal aus der Perspektive der Triaden.


Neben den regulären Missionen gibts es außerdem ein anderes, sehr cooles Feature. Man kann sich nämlich als nebenberuflicher Drogendealer mit diversen Drogengeschäften ein hübsches Sümmchen dazuverdienen. Bei diesen Geschäften geht es darum, Drogen billig zu kaufen und zu warten bis der Wert der Ware hoch genug ist, um sie im richtigen Moment in einem der vielen Bezirke Liberty Citys an den Mann zu bringen. Sehr zu Hilfe kommen einem da die Tipps, die man in e-mails über PDA abrufen kann. Aber Vorsicht, die Bullen lauern immer und überall und so kann es schon mal passieren, dass man sich dieser in wilden und haarsträubenden Verfolgungsjagden wieder entledigen muss. Ansonsten ist man ganz schnell seine wertvolle Kapitalanlage wieder los.


gta_psp_2 (c) Rockstar Leeds/Take Two / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDiese "Geschäftsmöglichkeit" ist eine absolut coole und geniale Abwechslung zum normalen Spielgeschehen. Wirklich eine fundamentale Bereicherung für die GTA-Wirtschaft, die hoffentlich beim nächsten GTA-Projekt wieder eingebunden wird. Im Verlauf des Spiels treffen wir, was abwechslungsreiche Sidemissions betrifft, auf einen anderen, essentiellen Charakter. Huang lernt die Journalistin Melanie kennen. Mit seiner Hilfe will sie das wohl größte Problem Liberty Citys, nämlich den Drogenhandel, dokumentieren – wer wäre da wohl besser geeignet. Im Großen und Ganzen laufen die Missionen darauf hinaus, Melanie zu beschützen und dafür zu sorgen, dass sie während ihrer Recherchen am Leben bleibt. Auch diese Missionen sind erfrischend und machen einfach nur Spass!


gta_psp_3 (c) Rockstar Leeds/Take Two / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAnders sind in Chinatown Wars außerdem die heftigen Verfolgungsjagden angelegt, die man sich gelegentlich (oder auch häufiger) mit der Polizei liefert. Hier geht es nicht darum, so schnell wie möglich aus dem auf der Mini Map angezeigten "Sichtkegel" der Polizei zu flüchten. Hier ist richtig Arbeit angesagt, denn man muss je nach Fahndungslevel entsprechend viele Polizeiautos zerschrotten um diesen zu verlieren. Recht nett gelungen ist auch Huangs PDA, über das er alle möglichen Infos, zum Beispiel über den Termin der nächsten Drogenübergabe, erhält. Auch Waffen lassen sich über die Ammunation-Homepage via PDA kaufen. Es gibt diesmal keine Sprachausgabe und die Geschichte wird durch Zwischensequenzen in bewegten Comics mit Untertiteln forangetrieben.


Zur Abrundung werden wir auch diesmal wieder mit coolen Tracks aus dem Radio beglückt, die dem Gangsterambiente den letzten Schliff verleihen. Auch die Grafik ist recht nett geworden, Explosionen beispielsweise sehen sogar auf der kleinen PSP großartig aus. Wer Fan der GTA-Reihe ist, wird diesen "guten Tropfen" sehr zu schätzen wissen. Die Characktere sind crazier als in "GTA IV", wobei der allgemeine Charme nicht zu kurz kommt. 


Fazit: "GTA – Chinatown Wars" ist eine erfrischende Abwechslung in der GTA-Reihe. Wenn auch die Geschichte nicht wirklich bahnbrechend ist, so bleibt der absolute Spielspaß garantiert. Brav gemacht Rockstar Leeds!

# # # Michel Bakhoum # # #

Grafik: 8/10
Sound: 9/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 9/10

Entwickler: Rockstar Leeds
Publisher: Take-Two Interactive




Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Rock Classics
Facebook Twitter