SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #116 mit Interviews und Storys zu HELLOWEEN +++ AFI +++ RED FANG +++ SUIDAKRA +++ AMENRA +++ FRØKEDAL +++ LUNA`S CALL +++ DANNY ELFMAN +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 54

In den späten 1990ern gab es wohl keinen ungünstigeren Ort zum Leben als Gotham City, denn nach einer Seuche wurde die Stadt auch noch von einem gigantischen Erdbeben heimgesucht.

Batman Graphic Novel Collection 54Im Frühjahr 2001 kam es in gewisser Hinsicht auch andernorts zu gewaltigen Verwerfungen, nämlich in der deutschen Comic-Landschaft: Dino stellte sein gesamtes DC-Programm ein, da die Sparte inmitten eines überhitzten und von Überangebot geprägten Markts nur mehr rote Zahlen schrieb – ironischerweise wurde der Verlag nun Opfer jenes Booms, den er ab Sommer 1995 beginnend mit der Herausgabe von "Batman Adventures" praktisch im Alleingang ausgelöst hatte. Den eigenen Qualitätsansprüchen bis zum Schluss folgend schaffte es das Team aber noch, die "No Man`s Land"-Storyline abzuschließen, um den Fans zumindest keine losen Enden zumuten zu müssen. 15 Jahre später wagte sich Panini, wo man zunächst die DC-Lizenz und später auch Dino selbst übernommen hatte, an eine Neuausgabe des Epos.


Den Auftakt des umfangreichen Projekts bildeten zwei Bände mit allen 18 Kapiteln des Vorspiels "Cataclysm", hierzulande als "Das Beben" bekannt. Hachette hat sie auf insgesamt drei Ausgaben seiner Batman-Sammelreihe aufgeteilt, die die Katastrophe, welche Gotham kurze Zeit nach den Crossovers "Contagion" ("Die Seuche") und "Legacy" ("Der Fluch") heimsuchte, in ihrer Gänze enthalten. Die Prämisse für eines der größten Events aller Zeiten im Zeichen der Fledermaus ist so einfach wie verheerend: Um 19:03 Ortszeit wird die Stadt von einem Erdbeben der Stärke 7,6 auf der Richterskala erschüttert, dessen Epizentrum nahe an Wayne Manor liegt. Es herrscht Chaos, Wolkenkratzer stürzen wie Kartenhäuser ein, Feuer brechen aus, Tote und Verletzte überall. Während sich Batman auf den gefährlichen Weg in die Stadt macht, versuchen seine Verbündeten den dortigen Überlebenden zu helfen.


Unter der Regie von Dennis O`Neil, Alan Grant, Chuck Dixon und Doug Moench gingen Starzeichner wie Graham Nolan, Klaus Janson oder Jim Balent daran, für zahlreiche denkwürdige Momente zu sorgen – sei es Batman, der Alfred dank der riesigen Pennymünze vor dem Tod bewahrt, Commissioner Gordon, welcher ausgerechnet vom herabfallenden Bat-Leuchtsignal fast erschlagen wird oder Catwoman, die ein junges Mädchen zu retten versucht. Der Albtraum, der binnen Sekunden über Gotham hereinbricht, wird eindringlich herausgearbeitet, während sich bereits abzeichnet, dass infolge des Zusammenbrechens der öffentlichen Ordnung auch das Verbrechen Morgenluft wittert. Egal ob im Guten oder Schlechten: Alles ist nun möglich, und genau das bringt der Auftakt der Saga sehr gut rüber.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Brüder Grimm würden wohl im Grab rotieren ob Neil Gaimans wunderbar morbider Fassung von "Schneewittchen", die das Täter-Opfer-Verhältnis auf den Kopf stellt.
Hothar ist in die alte Heimat zurückgekehrt, um mehr über den Verbleib seines Schiffs, der Gischttänzerin, und das Schicksal seiner Schwester zu erfahren.
Mit Captain Americas Erzgegner beginnt Hachette den "sinistren" Ableger seiner Heldenkollektion.
Als man ihr ein weiteres Puzzle zum Verständnis der eigenen Vergangenheit vor der Nase wegschnappt, wird Arias Risikobereitschaft erst recht herausgefordert.
Wie jeder Schurke von Format bleibt auch Ra`s al Ghul nicht lange tot, nur dass er für seinen neuen Körper ausgerechnet den eigenen Enkel auserkoren hat.
Was wie eine unbeschwerte Urlaubsreise beginnt, entwickelt sich alsbald zu einem Horrortrip. Schon nach wenigen Stunden geht es nur noch um das nackte Überleben.
Rock Classics
Facebook Twitter