SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #122 mit Interviews und Storys zu PORCUPINE TREE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ GWAR +++ MANTAR +++ GREY DAZE +++ DEF LEPPARD +++ THE BLACK KEYS +++ MUNICIPAL WASTE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Die Marvel-Superhelden-Sammlung 63

Rückblickend kaum zu glauben, aber erst ab 1984 ging neben den originalen Avengers auch ein zweiter Teamableger an den Start.

Die Marvel-Superhelden-Sammlung 63Angesichts der ganzen New, Mighty, Secret oder Young Avengers, die sich vor allem in den 2010er Jahren im Marvel-Portfolio konstituierten, erscheint eine Zeit, in der es nur das ursprüngliche Kernteam gab, fast nicht mehr vorstellbar. Tatsache ist aber, dass es bis 1984 dauern sollte, bis mit den West Coast Avengers ein zweites Team abseits des bekanntlich in New York – quasi Dreh- und Angelpunkt des Marvel-Universums – stationierten Originals etabliert wurde. In einer vierteiligen Miniserie unter der Regie des bewährten Roger Stern ging Hawkeye auf Vorschlag des damaligen Rächer-Chefs Vision nach Kalifornien, um auch an der Westküste für Gerechtigkeit zu sorgen.


Ehefrau Bobbi Morse alias Mockingbird ist klarerweise sofort dabei, andere ins Auge gefasste Mitglieder tun sich mit der Zusage schon wesentlich schwerer: Tigra hatte die ursprünglichen Avengers auf eigenen Wunsch hin verlassen, während Wonder Man als Filmstuntman arbeitet. Hinter der Maske von Iron Man wiederum steckt nicht Tony Stark, sondern sein Kumpel Jim Rhodes, was seine Heldenkollegen (noch) nicht wissen. Aufgrund dieser Unsicherheiten und Geheimnisse sind die Startvoraussetzungen für die West Coast Avengers suboptimal, doch der zurückgekehrte Rächer-Gegner Graviton und sein Handlanger Blank könnten den nötigen Kitt liefern, um das Team im Kampf zusammenzuschweißen.


Nach dem Vierteiler mit tadellosem Artwork von Bob Hall, der ein toll abgestimmtes Ensemble präsentiert und gut gealtert ist, geht es im Anschluss mit den Ausgaben 89-91 der 1985 gestarteten monatlichen Serie (mit dem zwischendurch geänderten Titel) "Avengers: West Coast" weiter und damit direkt ins Jahr 1992. Der düstere Erzählton, der mittlerweile Einzug gehalten hatte, spiegelt sich nicht nur in heftigen Konflikten zwischen einzelnen Mitgliedern des (zu jener Zeit aus Hawkeye, Mockingbird, Wonder Man, Scarlet Witch, U.S. Agent John Walker, Spider-Woman Julia Carpenter und Living Lightning zusammengesetzten) Teams wieder, sondern auch in der Anzahl der Toten, die die neueste, "ultimative" Inkarnation von Ultron hinterlässt.


Dieser stattet nicht nur dem Anwesen der West Coast Avengers und seinem damals in der Einöde des Death Valley forschenden Erschaffer Hank Pym einen Besuch ab, sondern baut sich mit Alkhema (alias War Toy) auch eine tödliche, wenngleich widerspenstige Gefährtin anhand der Hirnmuster von Bobbi Morse (Rächer-Fans kennen diese Vorgangsweise natürlich aus erster Hand) und verfolgt diesmal das Ziel, neben der Menschheit auch Flora und Fauna auszurotten. Die Story von Veteran Roy Thomas und seiner Frau Dann, von David Ross solide gezeichnet, ist ebenfalls repräsentativ für das Westküsten-Team und bietet als kleinen Gegenpol zur weniger heiteren Stimmung immerhin die kurzfristige Aufhebung der Scheidung von Hawkeye und Mockingbird.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Hachette





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.die-superhelden-sammlung.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Egal ob Mars oder Erde, Intoleranz und Hass grassieren auf beiden Planeten.
Man(n) hat es nicht leicht als Werwolf. Schon gar nicht in einem verfallenen Städtchen mit Naheverhältnis zu den Großen Alten.
Eigentlich sollten es ein paar unbeschwerte Tage im Schnee werden, doch es kommt alles ganz anders. Eine Lawine begräbt die drei Fragezeichen mit einer Gruppe Fremder unter Tonnen von Schnee.
Während sich ihre Anhänger und Gegner bekämpfen, scheint nichts mehr der Läuterung des Universums durch Goddess im Weg zu stehen.
Voller Überraschungen steckt dieser Serienneustart, indem die göttliche Amazone ohne jegliche Erinnerung auf dem Schlachtfeld im mythologischen Walhalla zu sich kommt.
Monster, die man erschafft, geraten gerne außer Kontrolle. Das muss auch Hugo Strange erfahren, als er Scarecrow zum Instrument seiner Rache an Batman formen will.
Rock Classics
Facebook Twitter