SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Duke Nukem 3D (Xbox 360 Live Arcade)

It’s time to kick ass and chew bubblegum, and I’m all out of gum.

 	Duke Nukem 3D (c) MicrosoftDuke Nukem ist eines der größten Phänomene der Computergeschichte. Begonnen hat er 1991 als Duke Nukum, da Apogee befürchtete, dass Duke Nukem bereits ein eingetragenes Warenzeichen wäre. Nachdem sich dies als Irrtum herausgestellt hat, wurde er in Duke Nukem umbenannt und kämpfte auch 1993 als 2D Mäxchen in Duke Nukem II gegen Robotergegner. 1996 kam dann Duke Nukem 3D heraus. Das vorliegende Arcadespiel ist eine 1:1 Umsetzung dieses Titels für die Xbox. Schon 1997 wurde Duke Nukem Forever angekündigt, dass sich seitdem in Entwicklung befindet.

Doch zurück zu Duke Nukem 3D:
Die Story ist schnell erklärt. Der Duke wird im LA der Zukunft mit seinem Raumschiff von Aliens abgeschossen und versucht die Invasoren auf eigene Faust zurückzuschlagen.

Gerade in die Tage gekommene Ego-Shooter verlieren gewöhnlich sehr schnell ihren Reiz. Die Grafik macht einen zu großen Teil des Spielerlebnisses aus und kaschiert die oft generische Spielumgebung. Hier zeigt sich auch der größte Schwachpunkt des Spiels. Die altertümliche Grafik kann nur Nostalgiker begeistern, alle anderen werden eher entsetzt sein, was vor etwas mehr als 10 Jahren als grafische Meisterleistung galt.

Doch Duke Nukem war anno ´96 weit mehr als eine Grafikdemo. Innovative Waffen wie der Shrinker, mit dem Gegner geschrumpft und dann zertreten werden können, ein doppelläufiger Raketenwerfer oder die allseits beliebten Rohrbomben setzten neue Maßstäbe. Die trockenen Machosprüche des Dukes, die kreativen Locations und ein Haufen von Film- und Spielanspielungen waren die Markenzeichen, die Duke Nukem zu einem Kultspiel machten.

 	Duke Nukem 3D (c) MicrosoftWer sich denkt, dass er das alles auch mit seiner PC Version erleben kann, sollte sich noch die exklusiven neuen Features ansehen. Duke Nukem 3D bietet auf der Xbox einen kooperativen 8 Spieler Modus sowie ein 8 Spieler „Dukematch“. Beide Modi machen richtig Spaß und werten das Spiel deutlich auf.

Das Speichersystem wurde ebenfalls verbessert. Das gesamte Spielgeschehen wird aufgezeichnet – man kann also nach dem virtuellen Ableben einfach zu einer beliebigen Stelle zurückspulen und es noch mal versuchen.

Sowohl Single- als auch Multiplayerspiele werden aufgezeichnet und können auf Xbox Live präsentiert werden.

Fazit: Für Duke Fans ein Muss – für alle anderen eine Lektion in Computerspiel Geschichte, die man nicht verpassen sollte. 


###Hannes Schaufler###

Grafik: 5/10
Sound: 7/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 9

Entwickler: 3D Realms
Publisher: 3D Realms
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Rock Classics
Facebook Twitter