SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: GTA IV (Xbox 360, PS3)

Der Hype um GTA IV ist sagenhaft, doch kann das Spiel die hochgesteckten Erwartungen erfüllen?


GTA IV (c) Rockstar Games/Take 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZunächst sticht ins Auge, dass der Held eine überzeugende Vorgeschichte besitzt und sogar Freunde hat – vorbei ist’s mit dem stereotypen GTA-Einzelgängertum!

GTA IV (c) Rockstar Games/Take 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Gameplay wird durch einen Mix genrebekannter Aufgabenstellungen dominiert. In Summe ist man 40 bis 50 Stunden mit der beeindruckenden Spielwelt beschäftigt. Dabei lockern Minispiele wie z.B. Bowling oder Billard den Spielfluss immer wieder auf. Zwischendurch darf man sogar die Herzdame des Helden ausführen.

Die Auftragslage wird über das Handy geprüft; die Orientierung erfolgt über das spielinterne GPS.

GTA IV (c) Rockstar Games/Take 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Grafik ist eine Wucht. Jedes Viertel bietet eine charakteristische und ausgefeilte Optik, die ganze Stadt wirkt überaus lebendig. Einige wenige Ruckler fallen zwar kaum ins Gewicht, dafür werden weiter entfernte Objekte werden leider nur verschwommen dargestellt. Der atmosphärische Tag-Nacht-Zyklus und das fantastische Wetterystem können dagegen begeistern.

GTA IV (c) Rockstar Games/Take 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Design der Bolliden präsentiert sich auf hohem Niveau und überzeugt durch ein extrem realistisches Schadensmodell. Die Fahrweise ist zwar individuell unterschiedlich, die Steuerung ist jedoch schwer kontrollierbar und sehr gewöhnungsbedürftig. Darüber hinaus wurde auf ein freies Speichersystem verzichtet, was insbesondere im Zuge der letzten Missionen zu Frusterlebnissen führt.

GTA IV (c) Rockstar Games/Take 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Geräuschkulisse wirkt lebensnah und eindrucksvoll. Und bei der musikalischen Untermalung kann aus sage und schreibe 19 Radiosendern gewählt werden.

Die Online-Modi überzeugen durch einen stimmigen Mix aus Altbewährtem und erfrischenden Ideen, hervorzuheben ist insbesondere das freie Spielszenario: hier kann man die Stadt mit 16 Spielern ohne Missions-Rahmen unsicher machen.

Fazit:
Endlich ein Titel, der das Next-Gen-Potential wirklich ausschöpft! Technisch (fast) perfekt, besticht GTA IV durch frische Ideen und viel Abwechslung. Und mit dem charismatischen Spielhelden kann man sich nun auch identifizieren.

###Karl Stingeder###

Grafik: 9/10
Sound: 9,5/10
Steuerung: 7/10
Spielspaß: 9,5/10
Gesamt: 9

Entwickler: Rockstar Games
Publisher: Take 2

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Rock Classics
Facebook Twitter