SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Imperium Romanum (PC)

"Imperium Romanum" ist ein reinrassiges Aufbauspiel von Kalypso. Wer Lust hat Rom selbst zu erbauen, ist hier richtig und kann mit ein wenig Glück ein Gratis-Exemplar abstauben!

Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenImperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie in "Caesar IV" wird der Militärpart stiefmütterlich behandelt, der Schwerpunkt liegt auf dem gemütlichen Aufbau der Stadt und auf dem Wirtschaftssystem. Zu Beginn einer Spielrunde stehen vor allem Grundbedürfnisse wie die Wasser- und Nahrungsversorgung im Mittelpunkt, später gilt es für Bildung und Unterhaltung zu sorgen. Ein wichtiger Aspekt sind auch Handelsbeziehungen, die für das nötige Kleingeld sorgen.

Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLeider werden Planungsfehler sehr rasch und unbarmherzig von den Einwohnern mit schweren Protesten und Aufständen bestraft, was einem Spielende gleichkommt. Dabei ist die Zufriedenheit der Bevölkerung nur schwer nachvollziehbar, u.a. auf Grund der mangelnden Aussagekraft der Statistiken. Häufig bemerkt man eigene Fehler erst dann wenn es zu spät ist.

Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Wirtschaftssystem ist zwar durchdacht, etwas mehr Entscheidungsfreiheit wäre wünschenswert gewesen. Positiv hervorzuheben sind die abwechslungsreichen Missionsziele, die sehr motivierend wirken. Der Schwierigkeitsgrad ist – bis auf die problematische Anfangszeit der Spielrunden – stets fair, daher ist das Spiel auch für Einsteiger empfehlenswert.
Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Es gibt drei voneinander unabhängige Solo-Varianten, z.B. wird man im Historienmodus mit unterschiedlichen geschichtlich angelehnten Problemstellungen konfrontiert.

Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Steuerung ist wegen der holprigen Kamera nicht ideal, der Gebäudebau krankt an der mangelnden Übersicht bei der Menüführung. Highlights des Spiels sind die detailverliebte Grafik und der effektreiche Sound.

Fazit: Zwar hätten Neuerungen, vor allem in den späteren Phasen einer Spielrunde, dem Spielfluss gut getan. Trotzdem motiviert das abwechslungsreiche Missionsdesign immer wieder aufs Neue. Aufbau-Fans dürfen zugreifen.

###Karl Stingeder###



Grafik: 8/10
Imperium Romanum (c) Haemimont Games/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSound: 7,5/10
Steuerung: 6,5/10
Spielspaß: 7,5/10
Gesamt: 7

Entwickler: Haemimont Games
Publisher: Kalypso Media
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Rock Classics
Facebook Twitter