SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #116 mit Interviews und Storys zu HELLOWEEN +++ AFI +++ RED FANG +++ SUIDAKRA +++ AMENRA +++ FRØKEDAL +++ LUNA`S CALL +++ DANNY ELFMAN +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 48

Die Pläne von Leviathan könnten nicht nur den Todesstoß für Gotham, sondern auch das ohnehin schwierige Verhältnis zwischen Batman und seinen Sohn bedeuten.

Batman Graphic Novel Collection 48In seiner Eigenschaft als zentraler Lenker der Bat-Geschicke ab der zweiten Hälfte der 2000er Jahre startete Grant Morrison 2010 die monatliche Serie "Batman Incorporated", welche die Bemühungen des Dunklen Ritters schilderte, den globalen Machenschaften von Leviathan mit einer ebenfalls weltweit agierenden Vigilanteninitiative einen Riegel vorzuschieben. In den zehn Ausgaben (und dem Special "Batman Incorporated: Leviathan Strikes") des für die "New 52" gestarteten zweiten Volumes gab es ein Wiedersehen mit dem Club der Helden, den er ihm Rahmen der "Black Glove"-Storyline verwendet hatte. Die erste fünf Ausgaben (plus die von Frazer Irvings markantem Artwork getragene Nullnummer) finden sich im vorliegenden Band von Eaglemoss.


Die Tatsache, dass dem Dunklen Ritter Böses schwant, falls Damian ihm jemals als Batman folgen sollte, erweist sich nicht gerade als der für die aktuelle Situation notwendige Kitt, um das Vater/Sohn-Team angesichts der drohenden Gefahr enger zusammenzuschweißen. Ganz im Gegenteil: Das von Talia al Ghul auf ihren eigenen Sprössling ausgesetzte Kopfgeld von einer schlappen halben Milliarde Dollar hat den Wunderknaben zum lohnenswerten Ziel für die Unterwelt gemacht, das zur eigenen Sicherheit in der Bat-Höhle verbleiben soll. Natürlich hält sich der rebellische Damian nicht an die Vorgaben seines Vaters, von dem er sich zugunsten von Knight und Squire, El Gaucho sowie anderen für dessen weltweites Verbrechensbekämpfer-Franchise rekrutierten Helden übergangen fühlt. Die Voraussetzungen sind also suboptimal, um Talia al Ghul und ihrer Man-Bat-Armee in geschlossenen Reihen entgegentreten zu können.


Woran andere grandios scheitern, gelingt dem schottischen Mastermind formidabel, nämlich mitunter skurrile Charaktere in einem von Paranoia und Verschwörung geprägten Szenario auftreten zu lassen. So ist es kein qualitativer Widerspruch, dass dem kultigen Debüt von Bat-Cow und Damians Wandlung zum Vegetarier (in "Batman Incorporated" Heft 1) die unheilvollen Zukunftsvisionen (in Heft 5) gegenüberstehen, welche die Motive aus der wahrhaft satanisch nummerierten "Batman"-Ausgabe 666 aufgreifen. Chris Burnhams Zeichenstil ließe sich als sachlichere Version von Frank Quitely beschreiben und passt perfekt sowohl zu den eher amüsanten als auch grimmigen Schwenks, die Morrison im Verlauf seiner Story vollführt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Brüder Grimm würden wohl im Grab rotieren ob Neil Gaimans wunderbar morbider Fassung von "Schneewittchen", die das Täter-Opfer-Verhältnis auf den Kopf stellt.
Hothar ist in die alte Heimat zurückgekehrt, um mehr über den Verbleib seines Schiffs, der Gischttänzerin, und das Schicksal seiner Schwester zu erfahren.
Mit Captain Americas Erzgegner beginnt Hachette den "sinistren" Ableger seiner Heldenkollektion.
Als man ihr ein weiteres Puzzle zum Verständnis der eigenen Vergangenheit vor der Nase wegschnappt, wird Arias Risikobereitschaft erst recht herausgefordert.
Wie jeder Schurke von Format bleibt auch Ra`s al Ghul nicht lange tot, nur dass er für seinen neuen Körper ausgerechnet den eigenen Enkel auserkoren hat.
Was wie eine unbeschwerte Urlaubsreise beginnt, entwickelt sich alsbald zu einem Horrortrip. Schon nach wenigen Stunden geht es nur noch um das nackte Überleben.
Rock Classics
Facebook Twitter