SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

House of Whispers 1

Das mysteriöse New Orleans, düstere Voodoo-Priesterinnen, brutale Gottwesen, drei Schwestern und ein ominöses Buch sind die Hauptzutaten für einen etwas anderen Trip in Neil Gaimans Traumland.

(C) Panini Comics / House of Whispers 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVier junge Frauen, drei davon Schwestern, entdecken ein böses Buch und ahnen nicht, dass es das Tagebuch des Gottes Shakpana ist, zu dem sie dadurch eine gefährliche Verbindung aufbauen. Noch nicht mit diesen Ereignissen verbunden feiert die göttliche Loa namens Erzulie, die Patronin der Liebe in der Voodoo-Mythologie, ein ausschweifendes Fest mit dem Alligatorgott Onkel Montag, doch als sie bemerkt, dass ihr Neffe Shakpana etwas im Schilde führt, beginnt sich Unruhe breitzumachen. Als sie ihn zu sich rufen will, passiert das Undenkbare und das Hausboot, auf dem Erzulie ihre orgiastischen Feste feiert, wird ins Traumland geschleudert.


Dort wird die illustre Entourage von den ebenso überraschten Kain und Abel in Empfang genommen, doch der Weg zurück in ihre Welt gestaltet sich für die Hüterin der Liebe schwieriger als gedacht, schließlich droht eine unbändige Finsternis die Kontrolle zu übernehmen. Währenddessen macht sich im realen New Orleans eine ominöse Plage breit und vier junge Frauen beginnen zu erahnen, in welche göttlichen Verirrungen sie hineingeraten sind.


Neil Gaimans Schöpfungen scheinen Hochsaison zu haben und neben "The Dreaming" öffnet "House of Whispers" eine weitere Tür ins Traumland. Autorin Nalo Hopkinson bietet mit im Rahmen der Erzählung gemeinsam mit ihrem Kollegen Dan Watters jedoch einen einfacheren Zugang zur Materie, was daran liegen mag, dass die Story nicht alleine im Land der Träume stattfindet und die Leserschaft in New Orleans so etwas wie heimisches Territorium vorfindet.


Zeichner Dominike Stanton verleiht dem spirituellen Abenteuer das perfekte Gleichgewicht aus überbordender Phantastik und dem nötigen Realismus, was den Auftaktband von "House of Whispers" zu einem zwar noch immer nicht einfachen, aber durchaus mit nur wenigen Vorkenntnissen bewältigbaren Erlebnis im neu durchgestarteten "Sandman Universe" werden lässt.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Fortsetzung von "Descender" dreht den Spieß um und stellt statt der Technik die Magie in den Mittelpunkt einer ganz und gar nicht schönen neuen Welt.
Um den skrupellosen neuen Herold von Galactus zu stoppen, trommelt der Silver Surfer seine Nachfolger in dessen Diensten zusammen.
In Rio regiert das Chaos. Macumbas Horden ziehen marodierend durch die Stadt, getrieben allein vom Wunsch nach Tod und Zerstörung. Ihr nächstes Ziel ist eine Bauruine an der Copacabana.
Du wachst auf und befindest dich an einem Ort, an dem du nie zuvor gewesen bist. Noch schlimmer, du hast keinerlei Erinnerung, wie du hierher gelangt bist.
Um einen außer Kontrolle geratenen Kameraden zu stoppen, wird William Gravel zu einem Einsatz in Japan abkommandiert.
Die Reise von Rodrick Andara in die alte Welt steht unter keinem guten Stern. Eine schwere Krankheit lässt den Mann dahinsiechen, doch eine weitaus größere Gefahr lauert verborgen unter den Wellen des Ozeans.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+