SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #117 mit Interviews und Storys zu MANIC STREET PREACHERS +++ FATE GEAR +++ DESCENDENTS +++ SPIRITBOX +++ QUICKSAND +++ AGRYPNIE +++ CUESTACK +++ PORTRAIT +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

House of Whispers 1

Das mysteriöse New Orleans, düstere Voodoo-Priesterinnen, brutale Gottwesen, drei Schwestern und ein ominöses Buch sind die Hauptzutaten für einen etwas anderen Trip in Neil Gaimans Traumland.

(C) Panini Comics / House of Whispers 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVier junge Frauen, drei davon Schwestern, entdecken ein böses Buch und ahnen nicht, dass es das Tagebuch des Gottes Shakpana ist, zu dem sie dadurch eine gefährliche Verbindung aufbauen. Noch nicht mit diesen Ereignissen verbunden feiert die göttliche Loa namens Erzulie, die Patronin der Liebe in der Voodoo-Mythologie, ein ausschweifendes Fest mit dem Alligatorgott Onkel Montag, doch als sie bemerkt, dass ihr Neffe Shakpana etwas im Schilde führt, beginnt sich Unruhe breitzumachen. Als sie ihn zu sich rufen will, passiert das Undenkbare und das Hausboot, auf dem Erzulie ihre orgiastischen Feste feiert, wird ins Traumland geschleudert.


Dort wird die illustre Entourage von den ebenso überraschten Kain und Abel in Empfang genommen, doch der Weg zurück in ihre Welt gestaltet sich für die Hüterin der Liebe schwieriger als gedacht, schließlich droht eine unbändige Finsternis die Kontrolle zu übernehmen. Währenddessen macht sich im realen New Orleans eine ominöse Plage breit und vier junge Frauen beginnen zu erahnen, in welche göttlichen Verirrungen sie hineingeraten sind.


Neil Gaimans Schöpfungen scheinen Hochsaison zu haben und neben "The Dreaming" öffnet "House of Whispers" eine weitere Tür ins Traumland. Autorin Nalo Hopkinson bietet mit im Rahmen der Erzählung gemeinsam mit ihrem Kollegen Dan Watters jedoch einen einfacheren Zugang zur Materie, was daran liegen mag, dass die Story nicht alleine im Land der Träume stattfindet und die Leserschaft in New Orleans so etwas wie heimisches Territorium vorfindet.


Zeichner Dominike Stanton verleiht dem spirituellen Abenteuer das perfekte Gleichgewicht aus überbordender Phantastik und dem nötigen Realismus, was den Auftaktband von "House of Whispers" zu einem zwar noch immer nicht einfachen, aber durchaus mit nur wenigen Vorkenntnissen bewältigbaren Erlebnis im neu durchgestarteten "Sandman Universe" werden lässt.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wenn es nach Garth Ennis und Goran Sudžuka geht, sind Lagerhäuser ein veritabler Hort der Albträume.
Die Antares ist ein herkömmlicher Raumfrachter, der sich in den Weiten des Alls zwischen den von Menschen besiedelten Sternsystemen bewegt. Das Leben an Bord ist Routine, bis man zufällig auf dem Rückweg zur Erde auf ein merkwürdiges Objekt stößt.
Die Fortsetzung von "Descender" dreht den Spieß um und stellt statt der Technik die Magie in den Mittelpunkt einer ganz und gar nicht schönen neuen Welt.
Telsa versucht Mila und Bandit außer Reichweite zu schaffen, doch Mutter findet einen Weg, um ihre Fährten verfolgen zu können.
Die Bürger von Gotham City drehen durch und der Joker ist auf einmal ein Verbündeter – das haut (fast) die stärkste Fledermaus um.
Mit Neal Adams wird einem der prägendsten Bat-Künstler aller Zeiten auch innerhalb der Sammelreihe von Eaglemoss Respekt gezollt.
Rock Classics
Facebook Twitter