SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 35

Als Commissioner Gordon nach einem Attentat in Lebensgefahr schwebt, wird die Sache nicht nur für seine Tochter persönlich.

(C) Eaglemoss / Batman Graphic Novel Collection 35 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMan soll ja mit Verallgemeinerungen vorsichtig umgehen, aber eines lässt sich wohl relativ gefahrlos sagen: Der gemeine Superhelden-Fan ist ein Gewohnheitstier und reagiert mitunter allergisch auf allzu große Veränderungen des Status quo. Im Falle des Dunklen Ritters gibt es im Grunde zwei Konstanten, nämlich dass Bruce Wayne im Fledermauskostüm steckt und Jim Gordon der oberste Polizeichef von Gotham City ist. Da die Bat-Autoren natürlich stets darauf bedacht sind, die Grenzen des Möglichen auszuloten, ohne die gerne auch mal etwas renitente Anhängerschaft nicht zu sehr zu vergraulen, stellt es schon eine Besonderheit dar, wenn an diesen beiden fast schon heiligen Säulen der Welt des Mitternachtsdetektivs, wie wir sie kennen und lieben, gerüttelt wird.


Was den erstgenannten Punkt betrifft, so haben wir in der Fledermaus-Sammlung von Eaglemoss bereits Dick Grayson als Ersatz-Batman gesehen (unter anderem hier), während die längste und bedeutendste Spanne, in der Bruce Wayne nicht in seiner Paraderolle glänzen konnte, mit der "Knightfall"-Saga in späteren Bänden Berücksichtigung finden wird. Was Punkt zwei angeht, so bietet sich die vorliegende Ausgabe an, welche "Officer Down" enthält. Besagte Storyline erschien Anfang 2001 innerhalb eines Monats in fast allen damaligen Bat-Titeln von DC und erzählte vom Versuch nicht nur von Batmans Team, denjenigen ausfindig zu machen, der Commissioner Gordon auf offener Straße dreimal in den Rücken geschossen und ihn an den Rand des Todes gebracht hatte.


Man merkt dem Fokus der insgesamt sieben Kapitel deutlich an, dass sie von den beiden Crime-Spezialisten Greg Rucka und Ed Brubaker orchestriert wurden, denn neben der Bat Family nehmen die Cops rund um Bullock und Montoya zentrale Rollen in dieser angenehm geerdeten Story ein. Eine gelungene Überraschung, die für den realistischeren Ansatz spricht, ist dann auch das weitere Schicksal des Täters nach dessen Enthüllung, das auch ein Nachspiel für Jim Gordon und sein Umfeld selbst hat. Wo storytechnisch viel Licht ist, ist jedoch im grafischen Bereich viel Schatten – leider fallen die zeichnerischen Leistungen alles in allem bestenfalls durchschnittlich aus. Wer das verkraften kann, hat mit "Officer Down" jedoch eine tolle Lektüre mit "Street level"-Attitüde an der Hand.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wenn es nach Garth Ennis und Goran Sudžuka geht, sind Lagerhäuser ein veritabler Hort der Albträume.
Die Antares ist ein herkömmlicher Raumfrachter, der sich in den Weiten des Alls zwischen den von Menschen besiedelten Sternsystemen bewegt. Das Leben an Bord ist Routine, bis man zufällig auf dem Rückweg zur Erde auf ein merkwürdiges Objekt stößt.
Die Fortsetzung von "Descender" dreht den Spieß um und stellt statt der Technik die Magie in den Mittelpunkt einer ganz und gar nicht schönen neuen Welt.
Telsa versucht Mila und Bandit außer Reichweite zu schaffen, doch Mutter findet einen Weg, um ihre Fährten verfolgen zu können.
Die Bürger von Gotham City drehen durch und der Joker ist auf einmal ein Verbündeter – das haut (fast) die stärkste Fledermaus um.
Mit Neal Adams wird einem der prägendsten Bat-Künstler aller Zeiten auch innerhalb der Sammelreihe von Eaglemoss Respekt gezollt.
Rock Classics
Facebook Twitter