SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Braut des Magiers 10

Mit ihrem neuesten Zugang hat die Akademie nun endlich einen Weg gefunden, um ihr Interesse an Chise in konkrete Forschung umzusetzen.

(C) Tokyopop / Die Braut des Magiers 10 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchon seit längerem war immer wieder mal die Rede davon, dass die junge Braut und Schülerin von Elias Ainsworth die Akademie für Zauberer besuchen solle. Mit dem vorliegenden Band ist es soweit und ein neuer Abschnitt in Kore Yamazakis Bestseller wird eingeleitet, wobei es sowohl bei Chise als auch bei ihrem Meister Unsicherheiten gibt, ob man das Wagnis eingehen soll: Die junge Slay Vega, die nun endlich von der Akademie in wissenschaftlichem Rahmen auf ihre besonderen Fähigkeiten hin untersucht werden kann, kämpft noch immer mit den Nachwirkungen der Begegnungen mit dem Drachen und Joseph, denen sie gleich zwei Flüche verdankt, die nun auf ihr lasten.


Elias hingegen traut der heilen Welt nicht so recht, welche die Rektorin der Akademie und ihre Kollegenschaft in Begug auf Chises Anwesenheit zu vermitteln versuchen. Um weiterhin in ihrer unmittelbaren Nähe sein und für ihre Sicherheit sorgen zu können, tritt er dort eine Stelle als Lehrer an. Schon am ersten Tag wird die neue Schülerin, die als Gasthörerin zumindest vom praktischen Zauberunterricht befreit ist, von ihren Mitschülern als Magierin wahlweise kritisch beäugt oder bis zum Umfallen ausgefragt. Natürlich gibt es aber nicht nur nette Zeitgenossen wie die flauschigen Katzen, die als Aufpasser und Ratgeber fungieren, sondern auch neue Mysterien, die mit dem Auftauchen der jungen Slay Vega in Zusammenhang stehen.


Mit einem Vierteiler wird  "Die Braut des Magiers" sozusagen vom Heimunterricht in die Akademie für Zauberer verlegt und so mit dem schulischen Umfeld ein in Manga-Gefilden bekanntlich äußerst beliebtes Setting aufgegriffen. Wie auch bisher streut Kore Yamazaki natürlich wieder jede Menge Andeutungen, ominöse Schatten und noch unklare Nebenbemerkungen ein, die auf die eine oder dramatische Entwicklung im weiteren Verlauf der nun schon beim jubiläumsmäßigen 50. Kapitel angekommenen Erzählung schließen lassen. Im Gegensatz zu Elias, der die ihm ungewohnte Emotion der Angst (um Chise) entdeckt, braucht sich die Leserschaft aber bezüglich der Qualität der wahrlich bezaubernden Reihe auch weiterhin keine Sorgen zu machen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ob sie will oder nicht – die Bat Family muss der Einladung des Jokers zu einem ganz besonderen Dinner Folge leisten.
Ist der untergetauchte Harvey Dent wirklich der Hangman, wie es die Indizien nahelegen?
Der Joker bringt die Bat-Familie an die Grenzen – auch an jenes des Vertrauens in ihren Mentor.
Wie "Dark Victory" zeigt, bleibt Gotham an Feiertagen für bestimmte Personengruppen auch nach der Aufdeckung des Holiday-Killers besonders gefährlich.
Lazarusgruben sind eine tolle Sache. Vorausgesetzt man belebt die Richtigen damit…
In drei Specials lieferten Jeph Loeb und Tim Sale mehr als nur einen Vorgeschmack auf ihren Klassiker "The Long Halloween".
Rock Classics
Facebook Twitter