SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #87 mit Interviews und Storys zu PAIN +++ DESCENDENTS +++ RUNNING WILD +++ A DAY TO REMEMBER +++ THOR +++ SODOM +++ TWIN ATLANTIC +++ u.v.m. plus CD! - Ab SOFORT am Kiosk!!!

Bald ist Weltuntergang, bitte weitersagen!

Wenn ein Punk-Poet hart auf eine Tastatur aufschlägt, formen sich zwangsläufig lebensverändernde Weisheiten. In Buchform gebunden, gibt es diese heilenden Einsichten nun zum Nachlesen.

(C) Kopfnuss Verlag / Bald ist Weltuntergang, bitte weitersagen! / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFrei nach dem Leitsatz des Kopfnuss Verlags, "Saufen ja, aber mit Buch!", können sich Freizeit-Punks, Lebenstouristen und Freunde des gewählten Wortes einer besonderen Lektüre widmen. Ein Ratgeber, wie er in keiner Hausbar fehlen darf! Alex Gräbeldinger, seines Zeichens "Punk, Opfer, Philosoph, Wahnsinniger und Vollidiot", eben genau in dieser Reihenfolge, hat das Leben wieder tief inhaliert, hinuntergewürgt und serviert ungeschönte Einblicke aus seinem Dasein, gepresst zwischen zwei Buchdeckel.


Wie schon im verstörend gelungenem Vorgängerwerk "Ein bekotztes Feinrippunterhemd ist der Dresscode zu meinem Lebensgefühl", sammelte der Autor 20 Texte seiner Kolumnen aus dem "Ox". Die Jahre 2008-2011 scheinen dem Mystical Boy zwar besser mitgespielt zu haben, da auch seine mittlerweile geehelichte Herzensdame ihren Beschützerinstinkt nicht unterdrücken konnte und seinen Brunftanstrengungen erlag, liefern aber immer noch genügend Stoff für ein herrlich passives Training der Bauchmuskulatur. Je nach persönlicher Charakterstärke und Erfahrungswerten lacht man herzlich mit oder greift lieber zur Flasche, im Versuch die lange nachglühende Schamesröte, verursacht durch die schonungslose Detailverliebtheit des Autors, zu kühlen.


Gräbeldingers "Anleitung zur Selbstmontage", so der Untertitel der biografischen Textsammlung, ist eine erheiternde Sozialstudie, gewürzt mit pikanten Details und pointierten Worten. So entlarvt Gräbeldinger, mit mathematischem Kalkül und der eigenen Erfahrung als Schlagzeuger der Band KARATE DISCO, Gene Simmons Angabe über 4.600 Frauen flachgelegt zu haben, als wahrheitsverzerrende Prahlerei. Ein scheinbar kaum zu unterdrückender Drang zur Selbstauslotung treibt den Autor immer zu neuen Abenteuern an, oft bekräftigt durch Alkohol und jugendlich bewahrtem Leichtsinn. Ja, auch infantile Punker altern, zumindest biologisch, und lehnen sich dann und wann betrunken an den Meilensteinen des Lebens an. Es gilt, den eigenen Verfall aufzuhalten und das Erscheinungsbild, gemäß dem Verhalten, jung zu bewahren. Glücklicherweise hat ebendiese Eitelkeit Gräbeldinger schon "vom Traum in der Gosse" bewahrt, der hygienischen Bedenken wegen.


Als Leser zögert man manchmal, dem Autor in die versiffte Gosse seiner Erzählungen zu folgen, doch wird man im Endeffekt immer etwas belohnt. Und sei es zumindest die erleichternde Erkenntnis, dass auch zum Scheitern verurteilte Passagiere des Lebens manchmal ans Steuer kommen und so ein Quäntchen Glück erwischen. Es bleibt zu hoffen, dass Alex Gräbeldinger seinem Lebensstil und seiner Beobachtungsgabe treu bleibt und weiterhin sein eigenes Scheitern auf die Wunden dieser Welt drückt. Seine Leserschaft wird es ihm danken.



# # # Andreas Himmetzberger # # #



Publisher: Kopfnuss Verlag





Johnny Blaze hat keine Lust mehr auf seinen Job als Ghost Rider, doch wer folgt ihm als brennender Geist der Rache?
Im feudalen Japan erklingt nicht nur ein gepflegtes "Snikt!".
Ein stimmiger und kurzweiliger, fantastischer Roman, der Lust auf mehr macht.
Der Titel sagt alles: Engel mit Knarren.
Buddy Bakers Comeback ist zu Recht als einer der besten Titel des DC-Relaunch gefeiert worden.
Fast schon zu cool und eine der interessantesten Entdeckungen der "New 52".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+