SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #93 mit Interviews und Storys zu PARADISE LOST +++ COMEBACK KID +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ REX BROWN +++ ARCH ENEMY +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 16.08.2017 am Kiosk!

Die drei ??? 149

Die Jungs vom Schrottplatz bekommen es dieses Mal mit einer Gruppe unangenehmer Zeitgenossen zutun, die die Bewohner von Seven Pines terrorisieren.

(C) Europa/Sony / Die drei ??? 149 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuch nach mehrmaligem Hören bleibt man nach Ende dieser Folge der "drei ???" ein wenig ratlos zurück. Woran liegt es? "Der namenlose Gegner" ist nicht wirklich schlecht, hat aber auch leider nicht das Potential für ein Highlight innerhalb der Serie. Irgendwie plätschert hier alles mehr oder minder einfach vor sich hin, eine wirkliche Spannungskurve kann man leider nicht feststellen. Dabei beginnt alles zunächst vielversprechend, die Junior-Detektive werden von einer Gruppe von Anwohnern der malerisch gelegenen Siedlung Seven Pines gebeten, einen zunehmend eskalierenden Streit mit den Bewohnern eines nahe gelegenen Trailerparks zu schlichten. Diese schleichen sich Nacht für Nacht in die Gärten von Seven Pines und richten dort Chaos und Verwüstung an. Die Freunde aus Rocky Beach beschließen, die Verursacher der nächtlichen Verwüstungen mittels einer Observation auf frischer Tat zu ertappen. Doch leider verläuft die Überwachung anders als geplant, Bob wird verletzt und verliert sein Gedächtnis.


Dies alles liest sich zunächst durchaus unterhaltsam und besonders die Idee, Bob sein Gedächtnis verlieren und plötzlich im Camp der Vandalen wieder zu sich kommen zu lassen, ist eine durchaus interessante Wendung der Geschichte. Leider jedoch wird aus diesem vielversprechenden Ansatz zu wenig gemacht, alles zu unaufgeregt vorgetragen zu keiner Zeit die wirkliche Dramatik verdeutlicht, die ein solcher Gedächtnisverlust für die betreffende Person bedeutet. Störend wirkt diesmal der Auftritt von Skinny Norris. Wieso wird diese, zugegeben unterhaltsame Figur, in der letzten Zeit so inflationär zum Einsatz gebracht? Warum nicht endlich einen neuen Widersacher der "drei ???" einführen? Dazu kommt, dass Andreas von der Meden bei der Verkörperung der Rolle von Skinny Norris hier nicht zu überzeugen weiß und ein wenig müde und abgekämpft erscheint. Was diese Folge zusätzlich zu einer der schwächeren macht, ist die Beliebigkeit. Diese Episode hätte auch gut und gerne, ohne weiter aufzufallen, in eine andere Jugend-Krimiserie gepasst. Nach typischen Erkennungsmerkmalen einer "Die drei ???"-Folge muss man hier mit der Lupe suchen.


Die Produktion geht vollkommen in Ordnung. Die musikalischen Einspieler sind passend gewählt und an den richtigen Stellen gesetzt, die Geräusche vermitteln das Flair einer ruhigen Wohngegend in Kalifornien und schaffen die richtige Stimmung. Die Sprecher leisten gute Arbeit, wenn auch die Stimmen der jungen Outlaws vom Trailerpark zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Bedrohung versprühen, obwohl diese ja mehrmals angedeutet wird. Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich sind auf gewohnt hohem Niveau unterwegs und lassen keinerlei Schwächen erkennen. "Der namenlose Gegner" erweckt den Anschein eines Lückenfüllers auf dem Weg zum großen Jubiläum der 150. Folge, die bereits ihre langen Schatten voraus wirft. Eine Folge, die man hören kann, aber sicherlich nicht muss. 



# # # Oliver Fleischer # # #



Publisher: Europa/Sony Music





Johnny Blaze hat keine Lust mehr auf seinen Job als Ghost Rider, doch wer folgt ihm als brennender Geist der Rache?
Im feudalen Japan erklingt nicht nur ein gepflegtes "Snikt!".
Ein stimmiger und kurzweiliger, fantastischer Roman, der Lust auf mehr macht.
Der Titel sagt alles: Engel mit Knarren.
Buddy Bakers Comeback ist zu Recht als einer der besten Titel des DC-Relaunch gefeiert worden.
Fast schon zu cool und eine der interessantesten Entdeckungen der "New 52".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+