SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #93 mit Interviews und Storys zu PARADISE LOST +++ COMEBACK KID +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ REX BROWN +++ ARCH ENEMY +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 16.08.2017 am Kiosk!

Das Schwert 1

Eine fast in Vergessenheit geratene Waffe, die ihren Träger unglaubliche Macht verleiht, wechselt den Besitzer und entfesselt erneut einen uralten Konflikt.

(C) Cross Cult Verlag / Das Schwert 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie querschnittsgelähmte Dara Brighton führt dank der liebevollen Unterstützung ihrer Familie ein ambitioniertes Leben als Kunststudentin, bis eines Abends unerwarteter Besuch in ihrem Haus eintrifft. Drei Gestalten platzen herein und fordern von Daras Vater ein ominöses Schwert, dass er ihnen gestohlen haben soll. Als sich dieser jedoch weigert, das Schwert zu übergeben, töten die Unbekannten die Familie mit ihren übermenschlichen Kräften und setzen das Haus in Brand. In dem Moment, als alles einzustürzen droht, gibt der Boden nach und Dara stürzt in einen Hohlraum, in dem sie das Schwert entdeckt und instinktiv sofort ergreift. Wie durch ein Wunder heilt es ihre Lähmung und ermöglicht somit die Flucht.


Es dauert aber nicht lange, bis die ursprünglichen Besitzer die Nachricht erhalten, dass Dara auf wundersame Weise überlebt hat. Sofort machen sie sich daran, ihre Waffe zurückzuerobern. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird auch die Regierung auf Daras Fähigkeiten aufmerksam und startet ebenfalls die Jagd auf sie. Mit zwei Freunden an ihrer Seite flieht sie vor ihren Verfolgern, lernt die Kräfte des Schwertes kennen und erfährt Einiges über das Doppelleben ihres Vaters.


Der erste der vier Bände besticht durch großartige Dialoge, die den Spannungsaufbau stetig vorantreiben. Nach und nach verdichtet sich die Handlung, was ein Weglegen nahezu unmöglich machet und die Neugier auf die kommenden Teile wachsen lässt. In Anlehnung an "Der Herr der Ringe" wird hier verdeutlicht, welche Gefahren ein derart mächtiges Artefakt mit sich bringt. Einziger Wermutstropfen sind die gewöhnungsbedürftigen Zeichnungen. Diese sind in matten Farben gehalten, was auch gut zur generell düsteren und nachdenklichen Stimmung passt.


Trotzdem scheint es, als ob die Protagonisten von Bild zu Bild ihren Gesichtsausdruck nicht wirklich ändern würden, was über 150 Seiten hinweg doch etwas monoton wirkt. Die Art und Weise wie es die beiden Luna Brothers Joshua und Jonathan schaffen, den Spannungsbogen kontinuierlich zu dehnen, ist jedoch herausragend. Unterm Strich handelt es sich hier um ein Werk, das Fantasy- und Splatter-Elemente mit intelligentem Tiefsinn verbindet. Eine Graphic Novel, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient.



# # # Bernhard Hesse # # #



Publisher: Cross Cult Verlag





Johnny Blaze hat keine Lust mehr auf seinen Job als Ghost Rider, doch wer folgt ihm als brennender Geist der Rache?
Im feudalen Japan erklingt nicht nur ein gepflegtes "Snikt!".
Ein stimmiger und kurzweiliger, fantastischer Roman, der Lust auf mehr macht.
Der Titel sagt alles: Engel mit Knarren.
Buddy Bakers Comeback ist zu Recht als einer der besten Titel des DC-Relaunch gefeiert worden.
Fast schon zu cool und eine der interessantesten Entdeckungen der "New 52".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+