SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #93 mit Interviews und Storys zu PARADISE LOST +++ COMEBACK KID +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ REX BROWN +++ ARCH ENEMY +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 16.08.2017 am Kiosk!

Faith van Helsing 31

Das große Finale der "Trinity"-Saga! Wird es Faith endlich gelingen, ihre Widersacher zu besiegen oder triumphiert am Ende das Böse?

(C) Russel & Brandon Company / Faith van Helsing 31 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer fünfte Teil der "Trinity"-Saga beginnt mit einem Paukenschlag, einem Paukenschlag der Selbstbeweihräucherung. Man nehme ein mehr oder minder gutes, martialisches Intro, das in seinen besseren Momenten an das von "Terminator 2" erinnert und zelebriere vor den Ohren der zahlenden Hörer, wie töfte doch die Russell & Brandon Company ist. Die Frage darf gestattet sein: Muss so etwas sein? Und wenn schon, warum dann gleich als Einstieg?


Auf einen erhellenden Rückblick wird dieses Mal weitestgehend verzichtet. Schnell befindet man sich mitten im Geschehen und wird Zeuge, wie einer der Klone neue Fähigkeiten entwickelt. Woher diese urplötzlich stammen, bleibt im Dunkeln. Ungewöhnlich ist auch wie schnell Faith und ihre Kopien ihr Schicksal akzeptieren und sich damit arrangieren. Insbesondere, da sie zuvor große Probleme damit hatten zu akzeptieren, dass es mehrere identische Ausgaben von ein und derselben Frau gibt, was man in den bisherigen Folgen zu einem zentralen Thema aufbaute und nun überraschend schnell abarbeitet.


Der Inhalt des letzten Teils der "Trinity"-Saga ist schnell zusammengefasst, man beginnt mit dem Großreinemachen und entledigt sich seiner Gegenspieler. Dies geht relativ zügig vonstatten, wenn man sich vor Augen führt, dass in der Vergangenheit die Kämpfe gegen die finsteren Buben schon mal die halbe Spielzeit einer Folge in Anspruch nahmen, ohne zu einem Ergebnis zu führen. Natürlich gibt es auch in dieser Episode einige lose Enden. Wie wird die Geschichte der drei "Schwestern" in Zukunft weitergehen? Was planen die entkommenen Handlanger der Erzschurken? Und ist die schwarze Sonne wirklich vernichtet? Fragen, die sicherlich in den kommenden Abenteuern die nötige Aufmerksamkeit erfahren.


Im Action-Segment hat auch der fünfte Teil einiges zu bieten und kann über so manches Loch in der Handlung hinwegtäuschen. Man sollte sich allerdings wirklich dringend überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, bei kommenden Folgen einmal anderen Autoren den Vorzug zu geben, um die Serie wieder auf Kurs zu bringen. Das Sounddesign ist wie gewohnt erstklassig und kann überzeugen. Die Musik geht in weiten Teilen auch in Ordnung, wenn man Intro und Outro ausklammert, diese Stücke sind dann doch einfach zu plakativ.


Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele bekannte Stimmen diese Hörspielserie vereint. Kaum eine angesagte und bekannte Synchronstimme der letzten Jahre, die nicht auch im Finale der "Trinity"-Saga ihre Visitenkarte abgibt. Alle zusammen sorgen dafür, dass der Hörer bereits nach wenigen Minuten von der Welt Faiths in ihren Bann geschlagen wird und erst mit dem Ende des letzten Tracks in seine eigene zurückkehrt. Das Cover ist wieder einmal mehr von Timo Würz gestaltet worden, dem es mit seinen Bildern gelungen ist, der Serie ein ganz eigenes Gesicht zu geben, das einen hohen Wiedererkennungswert besitzt und in der Vergangenheit sicherlich mehr als nur einmal den ausschlaggebenden Kaufanreiz gab.


Die gesamte "Trinity"-Saga wird als bisheriger Höhepunkt der gesamten Faith-Serie gepriesen, rückblickend muss man allerdings sagen, dass eher der umgekehrte Fall eingetreten ist. Die wirklich guten Storys der ersten Staffel sind passé, stattdessen versucht man mit ausufernden Actionszenen und konfusen bis haarsträubenden Geschichten an die Erfolge früherer Tage anzuknüpfen. Bereits mit der kommenden Folge wendet man sich  vom Staffelgedanken ab und abgeschlossenen Einzelfolgen zu. Vielleicht gelingt es so, den Geist der Serie wieder zurückzubringen. Die nächsten Episoden könnten die entscheidenden der ganzen Serie werden. Im Moment ist eine der seit langer Zeit etablierten Serien auf der Suche nach sich selbst.



# # # Justus Baier # # #



Publisher: R & B Company/Alive





Johnny Blaze hat keine Lust mehr auf seinen Job als Ghost Rider, doch wer folgt ihm als brennender Geist der Rache?
Im feudalen Japan erklingt nicht nur ein gepflegtes "Snikt!".
Ein stimmiger und kurzweiliger, fantastischer Roman, der Lust auf mehr macht.
Der Titel sagt alles: Engel mit Knarren.
Buddy Bakers Comeback ist zu Recht als einer der besten Titel des DC-Relaunch gefeiert worden.
Fast schon zu cool und eine der interessantesten Entdeckungen der "New 52".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+