SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #94 mit Interviews und Storys zu PROPAGANDHI +++ TRIVIUM +++ CONVERGE +++ EUROPE +++ WE CAME AS ROMANS +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 18.10.2017 am Kiosk!

Sherlock Holmes 4

Mrs. Hudson sieht keinen anderen Ausweg mehr als ihren geschätzten Mieter Sherlock Holmes um Hilfe zu bitten. Eine mysteriöse Serie von Todesfällen nimmt einer Freundin der Hauswirtin ihre Liebenden. Sherlock Holmes schreitet zur Tat!

(C) Titania Medien/Lübbe Audio / Sherlock Holmes 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDr. Watson schlägt eine neue Akte der geheimen, unveröffentlichten Fälle seines Freundes Sherlock Holmes auf. Wie bei den bisherigen Veröffentlichungen auch zeichnet wieder einmal Marc Gruppe für das vorliegende Skript verantwortlich. Der neueste Fall des Meisterdetektivs wird diesem von ungewöhnlicher Seite angetragen. Mrs. Hudson bittet ihren Mieter Sherlock Holmes um Hilfe für ihre gute Freundin Sibyl Price. Diese wird vom Schicksal hart auf die Probe gestellt, denn innerhalb von vierzehn Jahren sind in ihrem direkten Umfeld 13 Personen verstorben.


Die Frau erträgt ihr Leid ohne ein Wort des Bedauerns und pflegte all ihre Lieben bis zu deren qualvollen Tod. Diese Großmütigkeit brachte ihr den Namen "Engel von Hampstead" ein. Nachdem wieder zwei Bekannte von Mrs. Price auf ungeklärte Weise ihr Leben aushauchen, beschließen Mrs. Hudson und ihre Cousine Margery, Sherlock Holmes in die Ereignisse einzubeziehen. Den großen Detektiv aus der Baker Street 221 B braucht man in diesem Fall nicht lange zu bitten, da die enorme Häufung von ungewöhnlichen Todesfällen sofort sein Interesse weckt.


Gemeinsam mit seinem treuen Freund Watson macht er sich an die Klärung der seltsamen Vorkommnisse im Umfeld von Siybl Price. Steht vielleicht bereits der 14. Mord unmittelbar bevor? Indem auf die bekannte Figur der Mrs. Hudson zurückgegriffen wird, wählt man hier einen eher ungewöhnlichen Einstieg in den Fall, denn so kommt zusätzlich auch eine persönliche Komponente ins Geschehen, was bei den Originalfällen von Conan Arthur Doyle selten bis gar nicht vorkommt.


Für die Schilderung der Ereignisse, die sich im Vorfeld der eigentlichen Ermittlungen zugetragen haben, nimmt man sich außergewöhnlich viel Zeit, was leider an mancher Stelle etwas langatmig gerät, hier hätte eine leichte Straffung dem gesamten Hörspiel gut getan.  
Wer sich ein wenig mit Krimis auskennt, dürfte auch bereits nach gut zwanzig Minuten erkannt haben, wie der Hase läuft. Leider ist der Plot diesmal ein wenig zu offensichtlich angelegt. Wer jedoch nur ab und zu einen Krimi sieht, liest oder eben hört, dürfte sich hier bestens unterhalten fühlen.


Ein Grund dafür ist die erstklassige Sprecherriege, die mit spürbarem Eifer bei der Sache ist. Joachim Tennstedt und Detlef Bierstedt haben ihre Rollen als Sherlock Holmes und Dr. Watson noch weiter vertieft und zeigen sich hier als eingespieltes Team. Konnte man die Besetzung von Regina Lemnitz als Mrs. Hudson in der Vergangenheit noch als unpassend empfinden, so ist ihre Darbietung bei "Der Engel von Hampstead" absolut überzeugend. Fast hat es den Anschein als sei ihr diese Rolle auf den Leib geschrieben. Eine ebenfalls mehr als überzeugende Performance gibt Anja Kruse als Sibyl Price in allen Facetten dieser Figur.


Das Sound-Design ist wie beim "Gruselkabinett" eher zurückhaltend und unaufgeregt, was sehr gut zum Gesamtbild der Serie passt und die Dialoge stimmig unterlegt. Die Musik ist wie bei den vorherigen Folgen auch aus dem Repertoire der Klassik gewählt. Zusammengenommen bilden Sprache, Geräusche und Musik eine Einheit, die den Hörer schnell die Realität vergessen lässt und ihn mitnimmt auf eine Reise in viktorianische England.


Auch nach mittlerweile vier Folgen bleibt bei dieser Serie noch Luft nach oben. Sprecher und Produktion sind über jeden Zweifel erhaben und wissen in allen Belangen zu überzeugen. Dies gilt ebenso für das geschmackvolle Layout der noch jungen Serie. In diesem konkreten Fall krankt es lediglich an der leicht zu durchschauenden und etwas langatmig geraten Story. Trotzdem ist und bleibt "Der Engel von Hampstead" ein gutes und eher ruhiges Krimihörspiel, das sich gut in den Serienkontext einfügt.



# # # Justus Baier # # #



Publisher: Titania Medien/Lübbe Audio





Johnny Blaze hat keine Lust mehr auf seinen Job als Ghost Rider, doch wer folgt ihm als brennender Geist der Rache?
Im feudalen Japan erklingt nicht nur ein gepflegtes "Snikt!".
Ein stimmiger und kurzweiliger, fantastischer Roman, der Lust auf mehr macht.
Der Titel sagt alles: Engel mit Knarren.
Buddy Bakers Comeback ist zu Recht als einer der besten Titel des DC-Relaunch gefeiert worden.
Fast schon zu cool und eine der interessantesten Entdeckungen der "New 52".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+