SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Audiobook-Review: Christoph Schwarz – Detektiv des Übersinnlichen 1 & 2 (Romantruhe Audio)

Diese neue Horrorserie wird sicherlich dem einen oder anderen einen längeren Abend (und eine unruhigere Nacht) bescheren als ursprünglich vorgesehen!

Als zwar grundsätzlich keine neue Idee stellen die beiden ersten Teile der Serie "Christoph Schwarz – Detektiv des Übersinnlichen" aber eine interessante Neuerscheinung auf dem Gebiet der Horror-, und Fantasy-Hörbücher dar. Die Story nach der Regie von Horst Kurth kommt gut und überzeugend rüber und muss sich als durchaus zeitgemäße Bearbeitung eines mittlerweile schon klassischen Stoffs absolut nicht verstecken. Die Stimmen sind sehr gut gewählt und passen sich in die jeweiligen Rollen recht gut, an manchen Stellen vielleicht etwas zu empathisch, ein.


Eine diskreter Background und eine interessante Geräuschkulisse runden das Bild noch zusätzlich ab. Auch das Aufwerfen von aktuellen Themen und die Darstellung der verschiedenen Blickwinkel der unterschiedlichen Akteure, vor allem in der Pilotfolge "Der Zombie von Landau", geben der ansonsten etwas stereotypen Geschichte einen pikanten Beigeschmack.


christoph_schwarz_detektiv_des_uebersinnlichen_1_und_2_cover_1 (c) Romantruhe Audio / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFolge 1: "Der Zombie von Landau"


Der Inhalt der Pilotfolge ist schnell umrissen: Drei deutsche Touristen in Miami vergewaltigen ein junges Mädchen und töten sie dabei beinahe. Ein vierter Freund sieht zwar tatenlos zu, verhindert aber noch die Ermordung des Mädchens. Wie üblich ist die Polizei machtlos, da es sich bei den Tätern um Ausländer handelt und zwingen dadurch die Mutter des Opfers, eine Voodoo-Priesterin, die Sache per Selbstjustiz zu erledigen.


Mithilfe zurückgelassener "Gewebespuren" der Täter wirkt sie einen Zauber, der den Rädelsführer der fiesen Schurken (man erkennt ihn schon an der Stimme, noch bevor die Geschichte wirklich begonnen hat), tötet und ihn in einen Zombie verwandelt der zwar noch eine Seele, aber keine Kontrolle mehr über seinen Körper hat. Als solcher wird er nun von der Zauberin gezwungen, der Reihe nach seine Freunde bestialisch zu ermorden. In den Weg stellt sich ihm dabei nur Hauptkommissar Christoph Schwarz, der sich zusammen mit seiner Partnerin Conny Blank an die Fersen des Untoten heftet und zum Schluss den Fall aufklärt. Durch die eindrucksvolle Begegnung mit dieser übersinnlichen Kreatur beschießt er schließlich, Privatdetektiv für das Übersinnliche zu werden.


Während der erste Teil noch ein bisschen mit den klassischen Problemen einer Pilotfolge kämpft ("Wie bastle ich einen Helden?") stürzt sich der noch unerfahrene Held im zweiten Teil schon voll in medias res – wobei auch ein überraschend erfrischender Action-Faktor für neuen Schwung sorgt.


christoph_schwarz_detektiv_des_uebersinnlichen_1_und_2_cover_2 (c) Romantruhe Audio / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFolge 2: "Die Brockenhexen"


Im zweiten Teil wird unser Held auf den Fall eines verschwundenen Mädchens angesetzt, das eine Anhängerin des neuheidnischen Wicca-Kultes ist. Nach einer Reihe unerklärlicher Ereignisse, unter anderem auf dem Blockberg in der Walpurgisnacht, bekommt es Schwarz nicht nur mir einem esoterischen Frauenclub, sondern letztendlich mit der Oberhexe Lilith, einer teuflischen biblischen Super-Bösewichtin mit extra-fieser Stimme, zu tun. Diese hat vor, einen harmlosen Trupp von Trankerlbrauerinnen zu infernalischen Terroristen umzuformen und mit ihrer blutigen und bestialischen Sicht der Emanzipation die Welt zu unterwerfen. Aber so einfach ist unser frischgebackener Detektiv nicht kleinzukriegen…


Der zweite Teil der Serie lässt das Eis, das im ersten Teil noch deutlich spürbar war, endgültig brechen und verspricht der Auftakt zu einer ungewohnt actionreichen, düsteren und (bitte nicht lachen) realistisch gehaltenen Hörbuchserie zu werden.

# # # Moritz Hawliczek # # #

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Johannes Ulbricht liefert die spannende Biographie eines Computerspiele-Entwicklers mit interessanten Einsichten zur Szene ab.
Auftragsmörder leben bekanntermaßen gefährlich, so auch Steven Caine. Aus Anlass der finalen Folge seiner Hörspielreihe bei Lausch haben wir dem sympathischen jungen Mann ein kleines Special gewidmet.
Unsere Favoriten für Freunde der gepflegten Zeichnungen.
Unsere Empfehlungen für die Bücherwürmer.
Unsere Top 5 Audiobooks des Jahres.
Seltsame Dinge gestehen am Lake Eryn – geht gar der Geist einer Toten um, die keine Ruhe gefunden hat? Ganz klar ein Fall für unsere jungen Hobby-Detektive des Paranormalen.
Rock Classics
Facebook Twitter