SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Book-Review: Vampire Academy – Blutschwestern (Egmont LYX)

Die Freundinnen Rose Hathaway und Lissa Dragomir sind nicht nur durch ein sonderbares Band eng miteinander verbunden, sondern auch noch Dhampir und Moroi.

vampire_academy_blutsschwestern_cover (c) Egmont LYX / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRose ist Dhampir – die Tocher eines Menschen und eines Vampirs – und in Ausbildung zu einer Wächterin an der sogenannten Vampire Academy. Vasilisa Dragomir, Lissa genannt, ist eine Moroi-Prinzessin, ein lebendiger Vampir im Gegensatz zu den untoten Strigoi. Um die schwächeren Moroi zu schützen, werden ihnen Wächter zur Seite gestellt.


Doch das Band, welches die beiden Mädchen verbindet, bringt sie in mehr Schwierigkeiten als gedacht. Als sie vor einer Bedrohung fliehen, bleiben sie nicht lange unentdeckt und werden wieder in ihre Schule zurück verfrachtet. Dort haben sie große Mühen wieder in ihren alten Rhythmus zu finden, noch dazu machen verachtende Behauptungen die Runde. Eine davon ist, dass Rose als Lissas "Bluthure" fungiert hat, was sogar der Wahrheit entspricht, jedoch nur weil keine anderen Spender zur Verfügung standen.


Als wäre das nicht schon genug, werden zu Lissas Entsetzen in ihrem Zimmer immer öfters Tierkadaver versteckt. Um sich zu rächen setzt Lissa ihre besonderen Fähigkeiten ein, etwas, was allen Morois verboten ist. Doch je mehr sie sich diesem Mittel hingibt, desto stärker werden ihre Depressionen und Rose ist verzweifelt zusehen zu müssen, wie Lissa immer schwächer und labiler wird.


Bevor eine Lösung gefunden werden kann, die Lissa nicht gefährdet, wird diese zu allem Überfluss auch noch entführt. An Rose’ Seite steht Dimitri Belikov, ein sieben Jahre älterer Wächter, der für Lissas Sicherheit und Rose’ zusätzliches Training engagiert wurde. Die beiden verfallen einander und alles andere scheint vergessen…


Wie bei allen guten Romanen kommt doch einiges anderes als man erwartet und man hat zum Schluss ein befriedigendes Ende voller Überraschungen vor sich. Die diversen Hintergründe verschmelzen zu einer Realität und bereiten den Boden für die Fortsetzung. Autorin Richelle Mead trifft mit Band 1 von "Vampire Academy" genau den Nerv der Jugendlichen und ihrer Sehnsucht nach dem Übernatürlichen. Sie schafft mit ihrer Serie eine gut durchdachte Realität, die nicht von anderen Geschichten abgekupfert wirkt.


Der Schreibstil ist leicht verständlich und spannend gehalten, die Mischung aus Hintergrundgeschichten, Romanze und wahrer Freundschaft überzeugt. Alle Fans von Büchern wie "Twilight" werden mit "Vampire Academy" bestens versorgt sein und dieses genau so genießen können.

# # # Valerie Gaupmann # # #

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Johannes Ulbricht liefert die spannende Biographie eines Computerspiele-Entwicklers mit interessanten Einsichten zur Szene ab.
Auftragsmörder leben bekanntermaßen gefährlich, so auch Steven Caine. Aus Anlass der finalen Folge seiner Hörspielreihe bei Lausch haben wir dem sympathischen jungen Mann ein kleines Special gewidmet.
Unsere Favoriten für Freunde der gepflegten Zeichnungen.
Unsere Empfehlungen für die Bücherwürmer.
Unsere Top 5 Audiobooks des Jahres.
Seltsame Dinge gestehen am Lake Eryn – geht gar der Geist einer Toten um, die keine Ruhe gefunden hat? Ganz klar ein Fall für unsere jungen Hobby-Detektive des Paranormalen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+