SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Audiobook-Review: Point Whitmark 27 (Folgenreich/Universal)

Seltsame Dinge gestehen am Lake Eryn – geht gar der Geist einer Toten um, die keine Ruhe gefunden hat? Ganz klar ein Fall für unsere jungen Hobby-Detektive des Paranormalen.

point_whitmark_27_cover (c) Folgenreich/Universal / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs ist ein feucht-grauer Tag, begleitet vom dichtesten Nebel, den Point Whitmark seit Jahrzehnten erlebt hat. Die drei Freunde Jay, Tom und Derek stapfen durch den örtlichen Friedhof, wo sie sich mit Vater Callahan verabredet haben. Der katholische Pfarrer des Ortes will sich mit ihnen passenderweise bei der Leichenhalle treffen – auf dem Weg dorthin werden sie Zeuge eines Gesprächs zwischen ihm und Eldrige Buchanan, der große Angst zu haben scheint – aber wovor?


Um das herauszufinden, entschließt man sich, dem Anwesen des alten Mannes einen Besuch abzustatten. Das viktorianische Gebäude hat jedoch seinen einstigen Glanz verloren, die Türen stehen auf, die Möbel sind weg und die Zimmer leer; ebenso wenig einladend wie die Räumlichkeiten ist dann auch die Haushälterin Mrs. Irkwood. Als gesprächiger erweist sich dagegen Isaac Gudjonsson, der Finanzverwaltet von Buchanan. Er organisiert den Verkauf von dessen verbliebenen Habseligkeiten, da sich der Hausherr nach dem Tod seiner Frau Dolorah hier nicht mehr wohlfühlt.


Den Grund dafür finden die Freunde bald heraus, als sie dazu eingeladen werden die Nacht im Anwesen zu übernachten. Schlafen haben sie dabei aber weniger im Sinn, ist es doch zu verlockend herauszufinden warum Buchanan scheinbar von Albträumen geplagt wird und sämtliche Spiegel im Haus zertrümmert hat. Wie es scheint, wird der Alte vom Geist seiner toten Frau verfolgt. Und außerdem sind da ja noch handfeste wirtschaftliche Interessen, die mit einem unrentablen Staudamm zu tun haben…


Auch Folge 27 von Volker Sassenbergs Mystery-Hörspielreihe ist kurzweilig geraten und überzeugt einmal mehr durch eine großartige Soundkulisse, die die tollen Sprecher perfekt unterstützt. Die Spannung wird bis zum Schluss hin konsequent aufgebaut, wobei die Erklärung für die spukhafte Erscheinung allerdings ein kleines bisschen enttäuschend ausfällt. Abgesehen davon ist aber auch "Eiland der Gespenster" ein weiterer gelungener Teil dieser vor allem für jüngere Zuhörer konzipierten Serie.

# # # Andreas Grabenschweiger # # #

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Johannes Ulbricht liefert die spannende Biographie eines Computerspiele-Entwicklers mit interessanten Einsichten zur Szene ab.
Auftragsmörder leben bekanntermaßen gefährlich, so auch Steven Caine. Aus Anlass der finalen Folge seiner Hörspielreihe bei Lausch haben wir dem sympathischen jungen Mann ein kleines Special gewidmet.
Unsere Favoriten für Freunde der gepflegten Zeichnungen.
Unsere Empfehlungen für die Bücherwürmer.
Unsere Top 5 Audiobooks des Jahres.
Diesmal bekommt es unser sympathischer Dämonenjäger wider Willen nicht nur mit einem bösen Fluch zu tun, sondern auch noch mit einem uralten Blutsauger ganz besonderer Art.
Rock Classics
Facebook Twitter