SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Sleeper 3 (Cross Cult)

Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Cliffhanger daher! Mit dieser einfachen Formel lässt sich die Potenzierung der Spannung in Band 3 über Holden Carvers Doppelleben zusammenfassen.

sleeper_3_cover (c) Cross Cult / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSie kann einem schon leid tun – die Hauptfigur einer der besten Crime Noir-Serien, die in den letzten Jahren erschienen ist. Ehemaliger Top-Agent einer streng geheimen Regierungsorganisation, der in das kriminelle Netzwerk des genialen Superverbrechers Tao eingeschleust wurde. Und zwar von seinem Chef John Lynch, der vor einiger Zeit ins Koma gefallen ist und ihn nun als "Schläfer" in der Luft hängen gelassen hat.


Während sich Agent Carver in den ersten beiden Bänden zusehends in seiner neuen Rolle auf Seiten der Bösen zu verlieren drohte, holt ihn nun die Rückkehr des "alten Mannes" auf den Boden zurück. Auf den der Tatsachen in bildlicher Hinsicht und handfest auf den einer schäbigen Kneipe in Kairo. Nachdem er sich dort beim Verprügeltwerden durch beleidigte Einheimische auf sein neues Ziel vorbereitet hat: Die Elimination der Mörderin seines besten Freundes Genocide Jones, natürlich erst nach eingehender Befragung.


Die fördert lediglich das zutage, was Carver ohnehin weiß: Dass er nicht nur von Tao permanent manipuliert wird, sondern auch von Lynch. Dieser behauptet etwas zu besitzen, was unser zynischer Freund unbedingt haben will – fragt sich nur, was es ist und ob es die Mühen wert ist…


Keiner Anstrengung sollte es bedürften, sich diesen Beginn der "Season 2" in Ed Brubakers meisterlichem Bastard aus Hard Boiled-Krimi, Science Fiction und zynischem Seitenhieben auf die ach so strahlenden (und auch von ihm beackerten) Superhelden zu Gemüte zu führen. Es ist wie in den beiden Vorgängern wieder einmal ein Genuss zu sehen, wie Holden Carver als Bauer auf dem Schachbrett hin- und hermanövriert wird und sich sehr wohl bewusst ist, dass die eigenen Entscheidungen keineswegs die eigenen sind. Nun ist mit Lnych also der zweite Großmeister der Manipulation in die Arena zurückgekehrt und scheint sich mit Tao ein Duell um Carvers Seele zu liefern. Nicht nur hinsichtlich seiner Freundin Miss Misery stellt sich hier die "Gretchenfrage" in abgewandelter Form: Nun sag, wie hast du’s mit der Organisation?


Dass Lnych und Tao beide Teufel mit gar nicht so unterschiedlichen Ansätzen und Methoden sind, spielt dabei ebenso eine Nebenrolle wie die schlichte Tatsache, dass der von beiden Seiten Umgarnte an seinem Empfindungsvermögen endgültig zu zerbrochen droht. In einem Spiel, in dem der Vorhang in Kürze fallen wird, gilt es nur mehr sich möglichst unbehelligt aus dem Rampenlicht zu verdrücken. Dies macht auch Ed Brubaker am Ende des Bandes und lässt seine Leser zurück mit einem Brennen unter den Nägeln vor Neugier und vom schnellen Vorblättern.


Aber auch mit Bedauern, da wir erst im Dezember den Abschluss der Saga genießen dürfen. Wer bis dahin nicht warten will, kann zumindest schon mal beim wie immer brillanten Zeichner Sean Philips nachfragen, den die Jungs von Cross Cult für die "SPIEL09/Comic Action"-Messe im Oktober gewinnen konnten. Mehr Infos dazu gibt es unter www.cross-cult.de nachzulesen.

# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Johannes Ulbricht liefert die spannende Biographie eines Computerspiele-Entwicklers mit interessanten Einsichten zur Szene ab.
Auftragsmörder leben bekanntermaßen gefährlich, so auch Steven Caine. Aus Anlass der finalen Folge seiner Hörspielreihe bei Lausch haben wir dem sympathischen jungen Mann ein kleines Special gewidmet.
Unsere Favoriten für Freunde der gepflegten Zeichnungen.
Unsere Empfehlungen für die Bücherwürmer.
Unsere Top 5 Audiobooks des Jahres.
Seltsame Dinge gestehen am Lake Eryn – geht gar der Geist einer Toten um, die keine Ruhe gefunden hat? Ganz klar ein Fall für unsere jungen Hobby-Detektive des Paranormalen.
Rock Classics
Facebook Twitter