SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #133 mit Interviews und Storys zu HIGH ON FIRE +++ KMPFSPRT +++ HOT WATER MUSIC +++ KRIS BARRAS BAND +++ MAGGIE LINDEMANN +++ THOSE DAMN CROWS +++ COLD YEARS +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

COLD YEARS: Zweites Album "Goodbye To Misery" im April

Flankiert von der neuen Single "32" haben die schottischen Rocker den Nachfolger von "Paradise" bekanntgegeben, der bereits am 22.04.2022 in den Regalen stehen wird.

COLD YEARS: Goodbye To MiseryNormalerweise vergehen zwischen der Ankündigung eines Albums und seiner tatsächlichen Veröffentlichung mehrere Monate – ein Usus in der Musikindustrie, auf den die Herren von COLD YEAR offensichtlich pfeifen, denn soeben haben sie den 22.04.2022 als Releasetermin ihres zweiten Albums bekanntgegeben.


Die Überraschung ist somit gelungen und die Wartezeit auf die zwölf neuen Tracks, die "Goodbye To Misery" umfassen wird, fällt dementsprechend angenehm kurz aus. Aufgenommen wurde der Nachfolger des 2020 erschienenen Debüts "Paradise", das nicht nur bei uns auf offene Ohren stieß (siehe Story und Review in SLAM #111), erneut in Southhampton zusammen mit dem langjährigen Partner Neil Kennedy (BOSTON MANOR, CREEPER, MILK TEETH).


COLD YEARS"Mit dieser Platte wollen wir sagen, dass man sich von den Dingen lösen kann, die einen runterziehen", so COLD YEARS über das neue Werk, das via Inside Job/MNRK erscheint. "Es geht darum, für sich selbst einzustehen und sich von niemandem vorschreiben zu lassen, was man zu tun oder zu lassen hat. Es ist ein trotziges Statement."


Und da beim schottischen Trio alles Schlag auf Schlag zu gehen scheint, kommen die Herren schon im Monat nach dem Albumrelease zu uns auf Tour. Neben einigen Gigs im Mai stehen auch drei Festivalshows im Sommer auf dem Programm:

10.05. D-Trier - Lucky Luke
11.05. D-Köln - Blue Shell
16.05. CH-Luzern - Sedel
18.05. D-Hannover - Mephisto
19.05. D-Berlin - Frannz
21.05. D-Hamburg - Headcrash
02.07. D-Enkirch - Falling Open Air
29.07. D-Schrobenhausen - Noisenhausen Festival
06.08. D-Königstein - Rock auf der Burg Festival


Parallel zur Ankündigung von "Goodbye To Misery" gibt es in Form der Punkrock-Hymne "32" auch eine neue Single, die nach "Headstone", "Home" und "Kicking And Screaming" einen weiteren Vorgeschmack liefert. Check it out:
 


 
 
************************************************************************
 
SLAM 133 CoverJETZT IM HANDEL:ROCK CLASSICS 40 JUDAS PRIEST
SLAM #133
  Ab 19.04.2024 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #40: JUDAS PRIEST
Ab 08.03.2024 am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Von 08.-11.08.2024 geht es in Rothenburg ob der Tauber wieder hoch her bei der neuesten Runde des viertägigen Open Airs mit Highlights, soweit das Auge (und Ohr) reicht – präsentiert von SLAM!
Anlässlich des fünften Geburtstags des Sad Summer Festivals haben sich erneut zahlreiche namenhafte Bands der Pop-Punk-Szene zusammengetan, um Genrefreaks auf einer 17 Städte umfassenden Tournee quer durch die USA den Sommer ihres Lebens zu bereiten.
Wenn es von 07.-11.08.2024 wieder lautstark zur Sache geht, feiert die Institution in Eschwege gleichzeitig ihr 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass erscheint ein ganz besonderer musikalischer Querschnitt durch die Geschichte des Open Flair Festivals.
Auch in diesem Jahr werden wieder tausende Musikbegeisterte den Weg nach Münster finden, wo von 28.-29.06.2024 eines der wohl beliebtesten Rock- und Metalfestivals Deutschlands stattfindet.
Zum zehnjährigen Jubiläum des Hits, der sie schlagartig bekannt machte und ihren Karriereturbo zündete, lassen es Christopher Seiler und Bernhard Speer am 19.07.2025 mit den Fans und hochkarätigem Support ordentlich krachen.
Von 25.-26.05.2024 gibt es in Wien für alle großen und kleinen Fans der Neunten Kunst wieder jede Menge zu sehen, zu erleben und natürlich auch zu kaufen. Das zweitägige Comic-Fest wartet nicht nur mit zahlreichen Gästen auf, sondern diesmal auch mit noch mehr Ausstellungsfläche.
Rock Classics
Facebook Twitter