SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Neues Label Worst Bassist Records kündigt erste Releases an

Hinter Worst Bassist Records verbirgt sich Komet Lulu, ihres Zeichens ein Drittel von ELECTRIC MOON und Grafikerin extraordinaire, deren Label mit dem ungewöhnlichen Namen jetzt die ersten Veröffentlichungen im Köcher hat.

(C) Worst Bassist Records / ELECTRIC MOON: Cellar Overdose / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBereits seit 2009 halten ELECTRIC MOON die Fahne für Acid-, Space- und Psychedelic Rock made in Germany hoch und können auf einen umfangreichen Output verweisen. Und all jene, die sich erst später zum Erwerb eines ihrer zahlreichen Studio- und Live-Alben entschlossen, können mitunter ein Lied von schmerzhaften Sammlerpreisen singen.


In die Kategorie jener Releases der Band, die längst einen etwas tieferen Griff in die Tasche erfordern, fällt der Live-Longplayer "Cellar Space Overdose", der 2012 auf 777 Vinyls sowie lediglich 100 CDs gepresst wurde und natürlich flugs ausverkauft war. Bassistin Komet Lulu alias Lulu Artwork! schuf dafür das Cover und hat für den kommenden Re-release ein neues, nicht minder schmuckes Bild gezaubert.


Erscheinen wird das gute Stück Ende November 2019 als erste Veröffentlichung von Worst Bassist Records, das Lulu kürzlich gegründet hat und dabei witzigerweise eine nicht so nette Kritik ihrer musikalischen Künste aufgegriffen hat: "She is really the worst bassist in this world. She ruined so many beautiful songs with her annoying bass riffs!", kommentierte jemand ein Video von ELECTRIC MOON auf YouTube.


Ganz abgesehen von diesem charmanten Spaß stehen für die frischgebackene Labelchefin natürlich die Qualität der Musik und die Bands, die ihr am Herzen liegen und auf Worst Bassist Records vertreten sein werden, am Herzen. So sind neben "Cellar Overdose", das auf CD sowie 500 weißen Vinyls erscheint und bereits vorbestellbar ist, das Debüt von CHARIVARI und "I" von TALEA JACTA für die nächsten Monate angekündigt.


 
 
************************************************************************
 
(C) SLAM Media / Slam110_Cover_150dpi / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJETZT IM HANDEL:(C) SLAM Media / RC29_Iron_Maiden_Cover_150 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
SLAM #110
  Plus CD! Ab 17.06.2020 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #29: IRON MAIDEN
Jetzt am Kiosk oder hier bestellen!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Mit einem Videoclip zum bisher unveröffentlichten Song "Die Lizenz" meldet sich das Quartett zu einem immer und dieser Tage besonders aktuellen Thema zurück.
In Kürze gibt es die Möglichkeit, eine von vier Bands direkt in das Line-up des Jera On Air 2021 zu hieven. Bei einem Streaming-Event am 18.06.2020 werden die Sieger dann feierlich gekürt.
Mit "Wir Sind Nicht Die Talking Heads" präsentiert die Augsburger die erste Single aus ihrem für August angekündigten Debüt-Longplayer "Flaschenpost Von Morgen" – samt pfiffigem Video.
Wie es klingt, wenn EISBRECHER sich eines Songs von POWERWOLF annehmen, verdeutlicht die jetzt als Single erhältliche Coverversion von "Stossgebet" – natürlich inklusive der lateinischen Zeilen des Originals!
Die 27. Auflage des Full Force ist nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben – und zwar auf den neuen Termin 25.-27.06.2021, den die Veranstalter jetzt ebenso bekanntgegeben haben wie die ersten fixierten Bands.
Aus der Corona-bedingten Not bezüglich Live-Gigs machen die Jungs eine Tugend und veranstalten am 13.06.2020 am Westwerk Bonn ein Autokonzert.
Rock Classics
Facebook Twitter