SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

SLAM #102 - Ab 20.02.2019 im Handel!

Die "Black Metal"-Ausgabe!

Mit #LordsofChaos, #MILLENCOLIN, #FIDDLERSGREEN, #ROGERS, #WHITECHAPEL, #PASCOW, #BORNFROMPAIN und vielen mehr!

Plus Gratis-CD mit 14 Tracks!

(c) SLAM Media / Slam102_Cover_U1_300dpi / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSLAM ALTERNATIVE MUSIC MAGAZINE #102  BLACK METAL/Lords of Chaos

Blutige Performances, Corpsepaint, „umgedrehte Kruzifixe“, brennende Kirchen und abscheuliche Morde: Anfang der 1990er Jahre erschütterte die „Second Wave of Black Metal“ von Norwegen aus die (Musik)welt – True Norwegian Black Metal war (wieder)geboren. MAYHEM, BURZUM, IMMORTAL, EMPEROR, DARKTHRONE und viele andere junge Bands sorgten für die letzte wirklich relevante Subkulturrevolution nach dem Punk Ende der 1970er Jahre. Der besonders sehenswerte Film „Lords of Chaos“ (ab sofort in den Kinos) erzählt die Geschichte der düsteren Ereignisse, die sich vor über 25 Jahren in der jungen, norwegischen Black Metal-Szene zugetragen haben – der Fokus liegt ganz klar auf die „Beziehung“ zwischen Kristian „Varg“ Vikernes (BURZUM) und seinem „Kontrahenten“/Mentor Øystein „Euronymous“ Aarseth (MAYHEM) und selbstverständlich auch auf der winzigen, von Euronymous angeführten Black Metal-Szene in Oslo, „Inner Circle“ oder „Black Circle“ genannt. Begleitend zum Film wollen wir etwas Licht in die ewige Dunkelheit bringen und haben die größte SLAM Coverstory aller Zeiten für unsere Leser in die 102. Ausgabe gezaubert: Viele exklusive Fotos, eine Zeitreise zu den Anfängen der Musik, über die Geburt des Black Metal bis zum Zenith der „Second Wave of Black Metal“!
 
Am 16.02. fand im Wiener Filmcasino die – von SLAM präsentierte und ausverkaufte – Premiere der Unrated Version von „Lords of Chaos“ statt – im Publikum wurde sogar jemand ohnmächtig, der Film musste unterbrochen und ein Arzt gerufen werden! Da die Black Metal-Coverstory hoffentlich noch mehr Interesse an dem Thema erwecken wird, haben wir am 23.02. und am 02.03. noch zwei Vorstellungen der Unrated Version von „Lords of Chaos“ für euch am Start, für die wir auf unserer Facebook-Seite auch Tickets verlosen! (c) SLAM Media / sticker__102_darkthrone_10x10 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ab Mittwoch, 20.02.2019 überall am Kiosk erhältlich (falls nicht, bittet einfach den Kioskbesitzer, das Heft ohne zusätzliche Kosten zu bestellen – es ist nach 24 Stunden da)!

Ob SLAM in eurer Nähe erhältlich ist, könnt ihr auch bequem auf www.mykiosk.com überprüfen (einfach eure Adresse und SLAM in der Suche eingeben).

SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!

SLAM @ Twitter

SLAM @ Instagram


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Europas Horrorpunk-Könige begeben sich auf ungewohntes Terrain, mit "The Other und die Erben des Untergangs" erscheint am 31.10.2020 das erste Hörbuch der Band.
Die vier Jungs aus dem Sauerland bringen nach "Once In A While" die nächste Single an den Start, die einmal mehr ihre flotte Weiterentwicklung beweist. Zu "Hindsight" gibt es parallel zum Release auch ein Video zu sehen.
Die drei Herren aus Bayern haben mit "Closer" eine neue Single für die Extraportion Grunge im Köcher und wir als das dazugehörige Video für euch.
Nächsten Sommer, wenn Corona hoffentlich nur mehr eine böse Erinnerung sein wird, holen die Skapunker aus Kalifornien ihre eigentlich für dieses Jahr geplante Jubiläumstour nach – präsentiert von SLAM!
Das Wacken Open Air ist bekannt für jede Menge Superlative und beweist das auch mit seinem pompös dimensionierten Streaming-Festival, das im Zeitraum von 29.07.-01.08.2020 anstatt des Corona-bedingt ausgefallenen Open Airs Highlights en masse direkt ins Wohnzimmer liefern wird.
Einen bunten musikalischen Strauß mit Demos, Coverversionen und vielem mehr schnüren die Amerikaner auf der für 24.07.2020 angekündigten Compilation "Good Shit, Bad Shit, Who Gives a Shit?!".
Rock Classics
Facebook Twitter