SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Before Watchmen: Comedian

Wer zuletzt lacht, ist offensichtlich nicht tot.

(C) Panini Comics / Before Watchmen: Comedian / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben Rorschach hat sich Brian Azzarello im Rahmen des Mammutprojekts "Before Watchmen" auch dem zweiten psychopathisch veranlagten Charakter unter den Vigilanten angenommen. In der sechsteiligen Miniserie "Comedian", die er gemeinsam mit Starzeichner J. G. Jones geschaffen hat, greift er die von Alan Moore aufgeworfene Verstrickung Eddie Blakes in den Vietnamkrieg auf. Der von der Regierung sanktionierte Superheld wird ins ferne Südostasien geschickt, um der Truppe vor Ort als Gallionsfigur zu dienen.


Anders als die verschiedenen Interessensgruppen, denen seine Vorgesetzten angehören, sieht er seine Aufgabe klar umrissen: Den Krieg zu gewinnen, und zwar mit allen Mitteln. Frustration, mangelnde Unterstützung der Truppe, Gewalt, ein schwer greifbarer Feind, Alkohol, Drogen und weitgehende Gesetzlosigkeit im Dschungel machen aus dem Comedian einen in den Wahnsinn abdriftenden Soldaten, der für sein Land bald nicht mehr tragbar ist.


Von J. G. Jones in äußerst ansehnliche Bilder gegossen, werden in "Before Watchmen: Comedian" geschickt prägende Ereignisse der 1960er Jahren in den USA mit dem Watchmen-Mythos verwoben. Eddie Blake schießt und sticht sich in der grünen Hölle von Vietnam nicht mehr durch Menschen, sondern eine anonyme Masse, deren Vernichtung den Krieg entscheiden soll. Krieg ist hier nicht die Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln, sondern ein Mittel, um keine andere Politik mehr machen zu müssen als die des Stärkeren.


So lautet die einfache, zynische Logik, die dem Comedian in den zigarrenbewehrten Mund gelegt wird, dem aufmerksamen Zeitgenossen erschreckend vertraut ist und sich mit steigender Intensität durch die Story zieht. Was allerdings an Azzarellos Geschichte Anlass zur Verwirrung gibt, ist die von ihm präsentierte Fassung der Ermordung von John F. Kennedy – die widerspricht nämlich sowohl den Andeutungen in Moores Original als auch Zack Snyders genialer Filmadaption und will nicht so recht funktionieren.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter