SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Gruselkabinett 73

Es gibt Orte, die sollten von Menschen gemieden werden! Allerdings gibt es immer wieder jene, deren Neugier zu groß ist.

(C) Titania Medien/Lübbe Audio / Gruselkabinett 73 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Gesundheit von Doktor James Hardcastle hat Schaden genommen. Um seine schwere Lungenentzündung auszukurieren, begibt er sich auf eine Farm im ländlichen Derbershire. Kaum auf dem Hof von Miss Allerton eingetroffen, erfährt er von der netten älteren Dame von einem nahen Minenschacht, der bereits von römischen Siedlern betrieben wurde. Sofort ist die Neugier des Mediziners geweckt und er beschließt, das stillgelegte Bergwerk in den kommenden Wochen zu erkunden, zumal in den alten Tunneln nach einem kaum bekannten Mineral, dem "Blue John", geschürft wurde. Auf einem ausgedehnten Spaziergang erfährt Hardcastle von den seltsamen Vorkommnissen und Geschichten im Zusammenhang mit dem Blue-John-Stollen.


Trotz der Warnung, sich ihm fernzuhalten, beschließt er dennoch, die Unterwelt des unheimlichen Tunnelsystems zu erforschen. Bei einer seiner Exkursionen wird Hardcastle auf seltsame Geräusche aufmerksam. Schnell wird klar, dass er nicht allein in den Stollen ist. Noch ist dem jungen Arzt nicht bewusst, in welcher Gefahr er sich befindet!  Zum wiederholten Male ist der britische Erfolgsautor Sir Arthur Conan Doyle im "Gruselkabinett" zu Gast und hat eine Geschichte im Gepäck, die in keinerlei Verbindung zur Londoner Baker Street steht.


Allerdings berichtet auch hier ein Arzt über seltsame Ereignisse in der englischen Provinz. Wenn man mit dem Werk von Doyle vertraut ist, erinnert "Das Grauen im Blue-John-Stollen" an einigen Stellen jedoch an eine andere bekannte Buchreihe des geistigen Schöpfers von Sherlock Holmes, Doktor Challenger und seine Abenteuer in der "vergessenen Welt". Einen Großteil seiner Spannung zieht dieses Hörspiel aus dem Geheimnis, das im Blue-John-Stollen verborgen liegt und die Menschen in seiner Umgebung in Angst und Schrecken versetzt. Erfreulicherweise gelingt es den Produzenten, die Spannung lange Zeit aufrechtzuerhalten und die wahren Hintergründe des Grauens zu verschleiern. Ansonsten ist "Das Grauen im Blue-John-Stollen" eine klassische Gruselgeschichte des viktorianischen Zeitalters und hält alle Zutaten bereit, die dieses Hörspiel zu einem würdigen Vertreter der "Gruselkabinett"-Reihe macht.


Besonderes Lob gilt jenen Szenen, die im Inneren der Stollen angesiedelt sind, und mit einer dichten Atmosphäre punkten können, die jedes Gruselhörspiel vorweisen sollte. Wieder einmal ist es dem Team von Titania Medien geglückt, eines ihrer Hörspiele mit einem großen Namen zu veredeln, der vielen aus dem Fernsehen oder der Theaterbühne her bekannt sein dürfte.  In diesem Fall ist es gelungen, Ingrid Steeger für eine Rolle zu gewinnen. Ihr Auftritt in der Rolle der ältlichen Jungfer Miss Allerton geht in Ordnung und reiht sich im gesunden Mittelfeld der Sprecherleistungen ein. Trotz ihres Alters fällt es dem einen oder anderen sicherlich schwer, sich Ingrid Steeger in der Rolle einer alten Farmersfrau vorzustellen. Flankiert wird die Schauspielerin von einer reinen Herrenriege die allesamt in ihren Rollen überzeugen können, allen anderen voran Marc Oliver Schulze in der Hauptrolle.


Die Musikauswahl ist wie bei fast allen Beiträgen dieser Reihe passend gewählt und schafft es problemlos die richtige Stimmung zu erzeugen, um sich auf eine Gruselgeschichte wie "Das Grauen im Blue-John-Stollen" einzulassen. Selbiges trifft auf die Auswahl der Geräusche zu, sie wirken nie falsch oder übertrieben eingesetzt und tragen ebenso ihren Anteil dazu bei, dem Hörer über eine Stunde gelungene Unterhaltung zu präsentieren. Kaum eine Serie kann einen so konsequenten Veröffentlichungsrhythmus vorweisen und dabei ein solches inhaltliches wie auch produktionstechnisch hohes Niveau zu halten. Das "Gruselkabinett" bleibt eine sichere Bank, wenn es um gute Gruselunterhaltung geht.



# # # Justus Baier # # #



Publisher: Titania Medien/Lübbe Audio





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter