SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die drei ??? 157

Selten zuvor hatten es die drei jungen Detektive mit einem solch seltsamen Auftraggeber zu tun wie in diesem Fall.

(C) Europa/Sony Music / Die drei Fragezeichen 157 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenOnkel Titus plant gemeinsam mit einem alten Geschäftspartner eine große Auktion. Der Schrottplatz pulsiert vor fieberhafter Aktivität. Mitten in den Vorbereitungen taucht ein mysteriöser Fremder auf und erteilt mit wenigen Worten den drei Jungen einen Auftrag, der sich zu einem der seltsamsten Fälle in der Geschichte der "drei ???" entwickelt. Die Hinweise des ungewöhnlichen Auftraggebers sind dürftig und so dauert es eine ganze Weile, bis die drei Freunde die richtige Fährte entdeckt haben. Die Spurensuche führt die Detektive immer weiter zurück in Geschichte des Wilden Westens.


Zudem hält ein zweiter Fall Justus, Peter und Bob in Atem. In ihn ist niemand Geringerer als der Erzfeind der Juniordetektive verwickelt, Skinny Norris. Diesmal scheint er einen besonders perfiden Plan auszuhecken, den es zu vereiteln gilt.
Hendrik Buchna verzichtet bei seinem neuesten Beitrag zur Serie auf Experimente, verlässt sich lieber auf Bekanntes und Altbewährtes und schickt Skinny Norris, den Gegenspieler schlechthin ins Rennen, um den drei Jungs das Leben schwer zu machen.


Bei den Überlegungen, wie man den "drei ???" übel mitspielen könnte, zeigt der Autor großen Einfallsreichtum und entwirft eine verzwickte Story, die auch für den Hörer lange Zeit nicht zu durchschauen ist und so verhindert, dass sich nach kurzer Zeit in den eigenen vier Wänden Langeweile breitmacht. Dabei schießt der Autor manchmal auch ein wenig über das Ziel hinaus, denn auch wenn Richtungswechsel der Handlung guttun können, muss man im Auge behalten, es mit falschen Fährten und Winkelzügen nicht zu übertreiben. "Im Zeichen der Schlangen" ist definitiv eine der überzeugendsten Folgen der letzten Zeit geworden und zeigt, dass man auch Figuren, die bereits seit langer Zeit zum Inventar der Serie gehören, immer noch neue und abwechslungsreiche Seiten abgewinnen kann.


Eigentlich sind die Kompositionen, die in der Serie zum Einsatz gelangen, sowieso schon eine Bank, was die Qualität betrifft und bei der Verwendung der einzelnen Musikstücke setzt man seit jeher auf Abwechslung als auf immer wiederkehrende Melodien. All dies ist natürlich auch in diesem Fall wiederzufinden, doch zusätzlich haben sich die Produzenten dazu entschieden, in die Musikstücke Motive einfließen zu lassen, die an einigen Stellen an den Wilden Westen erinnern, was hervorragend zu dieser Geschichte passt. Hier hat man wirklich Einfallsreichtum bewiesen.


Die Geräuschkulisse kann ebenfalls punkten und unterstützt, wie die verwendeten Soundbrücken, das Kopfkino des Hörers. Eine runde Sache, genauso wie es sein soll. Auch in "Im Zeichen der Schlangen" setzt sich der Trend der aktuellen Folgen fort, verstärkt bekannte Synchronstimmen zum Einsatz zu bringen. Die beiden prominentesten dürften in dieser Folge sicherlich Tilo Schmitz (Ron Pearlman) und Melanie Pukaß (Halle Berry) sein. Dazu finden sich in zwei der kleineren Nebenrollen Autoren der Serie wieder, die hier auch ihr stimmliches Talent unter Beweis stellen.


Das Stammpersonal ist auch in dieser Ausgabe wieder mit Eifer bei der Sache und zeigt auch nach einer derartig hohen Folgenzahl  keinerlei Abnutzungserscheinungen. Nicht zu Unrecht zählt "Die drei ???" zu den langlebigsten Serien überhaupt, schließlich gelingt es ihnen immer wieder aufs Neue, Alt und Jung für ihre spannenden Fälle zu begeistern. In dieser Qualität dürfte auch eine Folge Nummer 200 nicht unmöglich sein!
  


# # # Justus Baier # # #



Publisher: Europa/Sony Music





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter