SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Faith van Helsing 34

Was ist Fiktion und was ist Realität? Waren die vergangenen Jahre in Faiths Leben tatsächlich eine einzige große Lüge, entworfen von einem kranken Geist?

(C) R & B Company/Alive / Faith van Helsing 34 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIst Faith in Wirklichkeit die Tochter eines hochrangigen US-Soldaten, die sich auf Grund des Todes der Mutter eine eigene Welt kreierte, in die sich ihr Ich zurückzog, um den Verlust zu verarbeiten? Alles deutet daraufhin. Doch dann wird die scheinbar stabile Realität erneut auf den Kopf gestellt und Faith sieht sich erneut mit einer anderen Wirklichkeit konfrontiert. Die Fragmente unterschiedlicher Leben und Umwelten beginnen sich in einer immer schnelleren Folge abzulösen.


Faith hat keine Gelegenheit, dem unaufhörlichen Gedankenstrudel zu entkommen. Wenn dieser Zustand noch lange andauern sollte, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis ihr Geist irreparablen Schaden nehmen wird. Es stellt sich die Frage, wer ein Interesse daran haben könnte, dass das jüngste Familienmitglied der van Helsings ihren Verstand verliert. Die Liste der möglichen Kandidaten ist lang und tödlich.


Eines sei direkt vorweg gesagt, diese Folge sollte man keinesfalls nebenbei hören. Hier ist die volle Aufmerksamkeit gefordert, um dem Verwirrspiel möglicher Realitäten folgen zu können. Ähnlich wie im Film wird man lange Zeit darüber im Unklaren gelassen, welche der vielen vorgestellten Welten denn tatsächlich die richtige ist. Ob alle Hörer so lange vor den Lautsprechern verharren, bis man die Auflösung präsentiert bekommt, ist fraglich.


Es ist ungleich schwieriger einem solchen Handlungsaufbau zu folgen, wenn man sich allein auf die Akustik verlassen muss, um den einzelnen Sequenzen Sinn zu verleihen. Bei visuellen Medien gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Realitäten voneinander zu trennen und dies dem Rezipienten zu verdeutlichen. Im Hörspiel sind es allein die Stimmen, die als Instrument dienen können, wenn Rollen in den unterschiedlichen Realitäten gleich besetzt sind, macht dies eine Unterscheidung nicht gerade einfach.


Wenn man allerdings die Zeit und das Interesse aufbringt, wird man bis zur Auflösung mit vielen unterhaltsamen Szenen belohnt, wobei nur wenige Klischees dieser Art von Erzählung ausgespart werden. Alles im allem aber ist "Gefangen in der Psychoklinik" eine runde Sache geworden, die man gerne mehr als nur einmal hört. Lediglich einige Passagen wirken dann doch ein wenig zu dick aufgetragen, wie etwa dann, wenn Faith plötzlich lesbische Neigungen entwickelt, aber diese können den positiven Gesamteindruck nicht wirklich schmälern und so ist auch Folge 34 ein Schritt in die richtige Richtung, die Qualität der Serie wieder zu erhöhen.


Ein großes Lob geht bei dieser Episode an das gesamte Sprecherensemble. Es ist keine leichte Aufgabe, ein und dieselbe Figur gleich mehrfach unterschiedlich zu interpretieren und dies auf eine glaubwürdige Art und Weise. Dies wurde von allen mit großer Bravour ohne Probleme gemeistert. Vor solch einer Leistung kann man nur den Hut ziehen. Innovativ ist auch die Idee die bereits aus früheren Folgen bekannte Einleitung entsprechend der Thematik von "Gefangen in der Psychoklinik" zu variieren. Überhaupt dürfte in Sachen innovativer Ideen diese Folge von Faith sehr weit vorn liegen, sowohl was Inhalt aber auch produktionstechnische Umsetzung anbelangt.


Das Cover stammt wie gewohnt von Timo Wuerz und ist einmal mehr ein Hingucker! Sicherlich zählt "Gefangen in der Psychoklinik" nicht zu den besten Folgen der Serie, dafür hat man mit der ersten Staffel die Messlatte einfach zu hoch gelegt, aber im Kontext der neueren Veröffentlichungen dürfte sie eines der besten sein, allein für den Mut neue Wege zu gehen, muss man den Produzenten Respekt zollen. Man darf gespannt sein,  welchen Weg die kommenden Episoden einschlagen werden.



# # # Justus Baier # # #



Publisher: R & B Company/Alive





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+