SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Das Schwert 4

Der Kampf gegen die uralte Macht der Götter findet hier sein Ende, das von den Luna Brothers meisterhaft bestritten wird.

(C) Cross Cult Verlag / Das Schwert 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDara hat schon so manche Schlacht geschlagen, um die Ermordung ihrer Familie zu rächen. Dabei waren ihre Gegner Gottheiten der griechischen Antike, die, wie schon der gute alte Captain Planet, die Macht über die Elemente innehaben. Mit Hilfe eines von den Göttern geschmiedeten Schwerts hielt Demetrios, Daras Vater, diese Götter über Jahrtausende hinweg in Schach, um die Menschheit vor willkürlicher Tyrannei zu schützen. Nun, da Dara dieses Schwert führt, ist es an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen.


Leider wurde besagter Krieg nicht im Verborgenen ausgetragen. Weltweit berichten die Medien über ein Mädchen mit übernatürlichen Fähigkeiten, das mit einem Schwert bewaffnet Leute abmurkst. Ganz klar fühlt sich die Menschheit bedroht und somit verschärft sich zu allem Überfluss auch noch die Hetzjagd seitens der Regierung.


Unterwegs ist Dara mit ihren zwei Freunden, die ihr unerschrocken zur Seite stehen. Doch auch bei diesen macht sich langsam ein mulmiges Gefühl breit, da die Macht des Schwerts das Wesen von Dara nachhaltig verändert. Zusätzlich werden immer mehr pikante Details aus dem mysteriösen Leben ihres Vaters enthüllt, die am Sinn ihres Vorhabens zweifeln lassen. Tiefgründige emotionale Darstellungen der Charaktere wechseln sich mit rasanten und blutigen Kampfszenen ab. Die Schlacht gegen die wohl mächtigste Göttin stellt sich schließlich als außerordentlich tückisch heraus.


Verlief die Geschichte während der ersten drei Bände verhältnismäßig geradlinig, so verdichtet sich die Handlung beim Finale noch einmal ganz gewaltig und durch die markanten Wechsel im Erzähltempo wird die Atmosphäre zusätzlich noch einmal angeheizt, unterstützt von einer düsteren, etwas minimalistischen grafischen Gestaltung. Dabei kommt es zum Schluss dann doch ganz anders als erwartet. Alles in allem entschädigt dieser Band für kleine, fast schon nicht erwähnenswerte Durchhänger in den vorangegangenen Bänden und Zeichnungen, die wohl nicht jedermanns Sache sind. Als großes Ganzes gesehen begeistert "Das Schwert" jedoch auf ganzer Linie.



# # # Bernhard Hesse # # #



Publisher: Cross Cult Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter