SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Fashion Beast 1

Mitten im drohenden nuklearen Winter scheint die Sonne eines Modegottes auf die junge Doll hernieder.

(C) Panini Comics / Fashion Beast 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJust in jener für das Medium Comic so schicksalsschwangeren Zeit, in der er mit Zeichner Dave Gibbons an seinem Jahrhundertwerk "Watchmen" arbeitete, war Comic-Gott Alan Moore auch mit einem Filmdrehbuch unter Mitwirkung des berüchtigten SEX PISTOLS-Managers Malcolm McLaren beschäftigt. Aus dem Projekt wurde letztendlich nichts, das Skript verschwand in einer Schublade und wurde kürzlich auf Initiative von Avatar Press wieder hervorgeholt, adaptiert von "Wasteland"-Schöpfer Anthony Johnston und illustriert von Facundo Percio.


Inmitten einer unsicheren politischen und gesellschaftlichen Atmosphäre, die jener von "Watchmen" nicht so unähnlich zu sein scheint, da ein Krieg tobt und viele Angst vor dem Einsatz der Atombombe haben, arbeitet die junge Doll in der Garderobe eines schicken Tanzclubs. Als eine abgewiesene Kundin in einem unbeachteten Moment dort randaliert, verliert sie ihren Job und bewirbt sich spontan beim ominösen Modeschöpfer Celestine.


Unerwartet wird sie engagiert, doch muss damit fertigwerden, dass ausgerechnet die für ihren Rausschmiss verantwortliche Person ebenfalls für ihren neuen, von allen nur den "Patron" genannten Arbeitgeber tätig ist. Während Doll rasch zum Star und dem neuen Darling von Celestine aufsteigt, verschärfen sich die Reibereien zwischen ihr und ihrer Konkurrentin, die einen nicht minder großen Willen hat, ihren Weg in der beinharten Welt der Mode zu gehen.


Man merkt "Fashion Beast" ab der ersten Seite die ursprüngliche Ausrichtung auf das Medium Film an, was für die Klasse der Adaption von Anthony Johnston spricht. Erzählerisch glänzt Moores Story durch ihr vordergründig ruhiges Fortschreiten, wobei sich die Dynamik aus dem Konflikt zweier Egos speist, ergänzt durch das Mysterium um ihren gottgleichen und scheinbar allwissenden Gebieter. Ein großes Versprechen an die Zukunft ist Facundo Percio, der den skurril-bizarren Charakter der Handlung in ebenso ausdrucksstarken wie gefühlvollen Strichen einfängt.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter