SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Before Watchmen: Minutemen

Darwyn Cooke zeigt auf meisterhafte Art und Weise Geheimnisse und Lügen hinter der brüchigen Fassade der Watchmen-Vorgänger aus dem Golden Age.

(C) Panini Comics / Before Watchmen: Minutemen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSowohl Kennern der amerikanischen Geschichte wie auch Insidern der neueren Comic-Historie ist der Name Minutemen geläufig, trugen ihn doch nicht nur die Angehörigen der gleichnamigen Miliz im Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien, sondern auch die Helden des Golden Age im Jahrhundertwerk "Watchmen" von Alan Moore und Dave Gibbons. Im Rahmen der Prequel-Reihe "Before Watchmen" hat sich Darwyn Cooke als Autor und Zeichner in Personalunion der Aufgabe angenommen, ihre Geschichte zu erzählen.


Die Ereignisse um den Aufstieg und Niedergang jener illustren Helden, die der Öffentlichkeit als patriotische Kämpfer gegen das Verbrechen und Feinde der Nation gleichermaßen präsentiert wurden, schildert rückblickend Hollis Mason, der als Nite Owl Teil der Gruppe war und in "Watchmen" bekanntlich seine Autobiografie vorgelegt hat. Neben seinem Brotberuf als Streifenpolizist schloss er sich einst den Minutemen an, um gegen Ungerechtigkeiten aller Art zu kämpfen – ein hehres Ziel, das nicht nur durch die beinharte Realität außerhalb der superheldischen Scheinwelt, sondern auch bedingt durch die allzu menschlichen Schwächen seiner Mitstreiter korrumpiert wird.


Die schwierige Aufgabe, im Rahmen der sechsteiligen Miniserie nicht nur eine perfekte Verflechtung und Vertiefung der von Moore teilweise nur gestreiften oder angedeuteten Ereignisse im gar nicht so goldenen Zeitalter der Vigilanten zu bieten, sondern auch eine für sich stehende Qualität und emotional berührende Sichtweise auf den schier unmöglichen Anspruch tragischer, teils gebrochener Charaktere auf heroisches Übermenschentum ist Cooke hervorragend gelungen.


Sein Artwork, das an jeder Stelle wohltuende Erinnerungen an seine Mitarbeit an den großartigen "Animated"-Fernsehserien von DC aus den 1990er Jahren weckt, tut ein Übriges dazu, die glänzende Fassade der Minutemen zu konterkarieren. Ein unglaublich intensives und intelligent ausformuliertes Statement über Menschen, die an ihren eigenen oder fremdbestimmten hohen Ansprüchen scheitern. Äußerst empfehlenswert!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter