SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Ich, der Vampir 2

Andrew Bennetts Kampf gegen seinesgleichen wird mit allerlei Gaststars fortgesetzt.

(C) Panini Comics / Ich, der Vampir 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWährend die Kollegen in Gotham City eigentlich genug Ärger mit der "Nacht der Eulen", dem gegenwärtig bei Panini laufenden ersten großen Bat-Crossover der "New 52", am Hals haben, kommt nun auch noch eine Invasion hungriger Blutsauger dazu. Maßgeblich dafür verantwortlich ist Andrew Bennett – beziehungsweise sein Tod, der ihn durch den jugendlichen Übermut der frischgebackenen Vampirjägerin Tig Rafelson ereilt hat. Die Folge ist dummerweise die Rückkehr von Caine, seines Zeichens Oberfinsterling vom Dienst, für dessen Gefängnis Andrew als eine Art Siegel fungiert hat.


Seiner Ex-Geliebten, Blutkönigin Mary, müsste der neue Status quo eigentlich in die Hände spielen, doch reißt der Urahn der Vampire die Macht über ihre Armee an sich und treibt sie so ins Lager ihrer bisherigen Gegner. Dort schauen nicht nur Batman und Batgril auf einen kurzen Kampf vorbei, sondern auch Madame Xanadu und ihre widerwilligen Team-Kollegen von der Justice League Dark. Sie schickt den wie immer übel gelaunten John Constantine und passenderweise Deadman ins Jenseits, um Andrew für den Kampf gegen Caine ins Reich der Lebenden zurückzuholen.


Mit "Die Vampire erheben sich", das die erste Hälfte dieses Bands beansprucht, setzt sich die fleißige Crossover-Tätigkeit zwischen den Titeln der "DC Dark"-Schiene fort. Peter Milligans Gastspiel mit zwei Ausgaben von "Justice League Dark" fügt sich wunderbar in die Serie ein und sorgt mit diversen flapsigen Dialogen für willkommene Abwechslung im düsteren Szenario, bevor dann mit den Van Helsings eine weitere klassische Vampir-Komponente ins Spiel kommt, die Schattenorganisation Stormwatch vorbeischaut und den Leser mit einem Cliffhanger zurücklässt.


Autor Joshua Hale Fialkov macht seine Sache wieder sehr gut, wenn auch ausgerechnet der Protagonist ob seiner Motivation (Achtung, Wortwitz!) etwas blass bleibt. Ein kleines Manko, das aber glücklicherweise durch interessante Charaktere und solide Action ausgebügelt wird. Zeichnerisch erinnert Andrea Sorrentino streckenweise wohltuend an den großen Jae Lee, seinen Kollegen von "Justice League Dark", Daniel Sampere und AdmiraWijaya liefern, nicht minder sehenswertes Artwork ab. Reinbeißen und Spaß haben!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter