SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Braut des Magiers 4

Nicht nur in ihrer Entwicklung als Magierin macht Chise einen bedeutenden Schritt nach vorne.

(C) Tokyopop / Die Braut des Magiers 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie im dritten Band angekündigt werden diesmal einige Geheimnisse aus der Vergangenheit von Elias Ainsworth gelüftet. Im Land der Drachen plaudert Lindel aus dem Nähkästchen und erzählt Chise von seiner ersten Begegnung mit dem seltsamen Wesen, das ihm einst völlig entkräftet und ohne Erinnerungen über den Weg lief. Selbst seine Meisterin Rahab konnte nicht genau sagen, um wen es sich bei dem riesigen Wesen mit dem markanten Knochenkopf handelt, der kurzerhand den Namen Elias bekam von ihrem Schüler unter die Fittiche genommen wurde.


Nachdem Lindel dabei geholfen hat, ihren ersten Zauberstab anzufertigen, setzt Chise diesen sogleich ein, um auf kürzestem Wege zu Elias zurückzukehren. Nachdem sie sich von der anstrengenden Reise erholt hat, warten zuhause nicht nur eine skurrile Episode um fliegende Baumwollraupen, die es wie Schafe zu scheren gilt, sondern auch ein mysteriöser Besucher in Ziegengestalt, der den Menschen nicht besonders wohlgesonnen scheint und sich kurzerhand in einen Fuchs verwandelt, der sie weglocken will – von Elias, dem in der Zwischenzeit zu seinem eigenen Befremden sehr kalt war.


Band Nummer vier von Kore Yamazakis Beziehungsgeschichte der magischen Art kommt abgesehen von einer kurzen Schrecksekunde rund um eine sogenannte Schneeraupe völlig ohne Dramatik aus. Vielmehr geht es diesmal darum, mittels der enthüllten Kapitel aus der Vergangenheit sowohl von Elias als auch Chise das Wesen ihrer Beziehung zu beleuchten und über eine bloße Zweckgemeinschaft hinaus zu vertiefen. Nicht nur die Lehrstunde für Elias, wie sich Einsamkeit ausdrücken kann, sprechen für die in Wort wie Bild anmutige Art und Weise, in der "Die Braut des Magiers" erzählt wird.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Der Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinunterfeuert."
Selten erst durften sich Scully und Mulder so direkt mit Monstern auseinandersetzten wie in diesem Crossover. Und ebenso selten sahen sich die beiden FBI-Agenten mit einem so übermächtigen Gegner konfrontiert.
Fans der finnischen Metal-Granden AMORPHIS dürfen sich freuen, denn nun gibt es mit dieser offiziellen Biografie eine ausführliche Schilderung des Werdegangs von den Anfängen 1990 bis 2015.
Wer die Vergangenheit nicht ruhen lassen will, den lässt auch sie nicht ruhen.
Die menschliche Zivilisation ist untergegangen, die Erde wird von einem atomaren Winter beherrscht. Die wenigen Überlebenden führen immer noch Krieg.
Wer will schon an einem Basar der bösen Träume auf Shopping Spree gehen?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+